Hören

Programm

Mo 27.02.

Mo 27.02.

Faustschlag

Wortradio mit alternativer Popmusik: Die Sendung bringt Theater-Kritiken, beleuchtet aktuelle Debatten oder berichtet aus der Wissenschaft.

Mo 27.02.

Direkt

Das Nachrichtenmagazin informiert aktuell über Ereignisse des Tages und liefert dazu Hintergründe, Interviews und Reportagen.

Mo 27.02.

19 - 20

Wir gehen in die Offensive und bringen den Apfel zum Fallen. Die Revolution startet Montagabend bei uns.

Mo 27.02.

Mo 27.02.

Mo 27.02.

Mo 27.02.

Mo 27.02.

Nachrichten vom 27.02.2017

2017

Mitarbeiter der Stadtwerke Leipzig bekommen mehr Geld. Wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte, einigten sich die Parteien der ostdeutschen Energiewirtschaft auf einen neuen Tarif. Er gilt für etwa 40.000 Beschäftigte in den neuen Bundesländern. Vom ersten März an bekommen sie 2,5 Prozent mehr Lohn. Auch die Löhne der Auszubildenden steigen an. Die Tarifverhandlungen zwischen der Gewerkschaft und dem Arbeitgeberverband der Energieunternehmen hatten Ende Januar begonnen. Ursprünglich hatte Verdi fünf Prozent mehr Lohn gefordert.
27.02.2017 - 18:32
Der Autohersteller BMW erwägt Leipzig als neuen Standort für die Mini-Produktion. Nach Informationen des Handelsblatts und der dpa soll die geplante Produktion des Elektro-Minis von Großbritannien auf das europäische Festland verlegt werden. Neben Leipzig sind auch Regensburg oder die Niederlande als neue Standorte im Gespräch. Als Grund nannte das Unternehmen die drohenden Veränderungen durch den Brexit. Eine Entscheidung soll im Laufe des Jahres getroffen werden.
27.02.2017 - 18:27
Am Lindenauer Hafen ist ein neues Wohnbauprojekt begonnen worden. Das Gebiet an der Wasserverbindung zum Karl-Heine-Kanal ist das größte Kommunalbauvorhaben seit vielen Jahren. Laut Angaben der Stadt werden zunächst drei Häuser mit insgesamt 66 Wohnungen und zugehöriger Tiefgarage gebaut werden. Die Bauzeit soll etwa 20 Monate betragen. Bis 2020 sollen in dem Gebiet 500 Miet- und Eigentumswohnungen entstehen.
27.02.2017 - 18:23
Am Morgen ist das Wahrzeichen der alten Leipziger Messe beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei ist ein Müllauto mit einer Straßenbahn kollidiert und rammte anschließend das Doppel-M. Laut Polizei hat der Fahrer des Müllwagens beim Abbiegen die Tram der Linie 2 übersehen. Die folgende Kollision schleuderte das Auto dann in das alte Messewahrzeichen. Die Straßenbahn entgleiste und stellte sich quer zur Fahrbahn. Die Fahrer beider Fahrzeuge wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Fahrgäste der Straßenbahn blieben jedoch unverletzt. Die Prager Straße wurde an der Unfallstelle komplett gesperrt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens an Fahrzeugen und Messewahrzeichen ist bisher unklar.
27.02.2017 - 18:21