Hören

Programm

Mi 01.03.

Mi 01.03.

Faustschlag

Wortradio mit alternativer Popmusik: Die Sendung bringt Theater-Kritiken, beleuchtet aktuelle Debatten oder berichtet aus der Wissenschaft.

Mi 01.03.

Direkt

Das Nachrichtenmagazin informiert aktuell über Ereignisse des Tages und liefert dazu Hintergründe, Interviews und Reportagen.

Mi 01.03.

Mi 01.03.

Mi 01.03.

19 - 20

Heute Abend geht es in die Russendisko! Mit Wladimir Kaminer wird ein Interview von 2005 neu aufgelegt.

Mi 01.03.

Mi 01.03.

Mi 01.03.

Nachrichten vom 01.03.2017

2017

Nach dem Vorstoß von Oberbürgermeister Burkhard Jung einen zweiten S-Bahn-Tunnel zu bauen, gibt es Kritik aus der Opposition. Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Fraktion, Daniel von der Heide, sagte: "Jetzt mal von allen umweltpolitischen und allen Dingen ob man das überhaupt realisieren kann unabhängig, wird dieser Tunnel ganz bestimmt keine Verkehrsprobleme im Jahr 2030 lösen. Denn er wird bis dahin schlicht und ergreifend nicht fertig sein." Die Linksfraktion bewertet das Vorhaben als unrealistisch und zu teuer. Die CDU-Fraktion im Stadtrat begrüßte hingegen den Vorschlag des Oberbürgermeisters. Jung hatte gestern auf einer Pressekonferenz gesagt, er wünsche sich einen S-Bahn-Tunnel vom Osten in den Westen der Stadt. Konkrete Planungen gebe es zwar noch nicht, er habe seine Mitarbeiter aber angewiesen, die Möglichkeit eines Tunnelbaus zu prüfen.
01.03.2017 - 18:11
Am Leipziger Universitätsklinikum entsteht ein Helmholtz-Institut zur Forschung über Stoffwechselkrankheiten und Fettleibigkeit. Wie die Universität mitteilte, solle an dem Institut zu Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten sogenannter Zivilisationskrankheiten geforscht werden. Der Aufbau des Instituts beginne in diesem Jahr. Das Land Sachsen fördere die Neugründung mit mehr als zehn Millionen Euro. In Leipzig betreibt die Helmholtz-Gesellschaft bereits ein Umweltforschungszentrum.
01.03.2017 - 18:09
Zum Schutz des Eisvogels ist der Floßgraben seit heute für Motorboote gesperrt. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, gilt das Verbot bis Ende September. In dieser Zeit sei ein Befahren des Floßgrabens nur mit Kajaks und Kanus möglich. Diese können jedoch lediglich in drei Zeitfenstern von zwei bis drei Stunden am Vormittag, Nachmittag und Abend das Gewässer durchfahren. Darüber hinaus ist das Betreten eines 20 Meter breiten Uferstreifens sowie das Freilaufenlassen von Hunden verboten. Die Stadt kündigte an, gemeinsam mit der Polizei die Einhaltung des Verbots kontrollieren zu wollen.
01.03.2017 - 18:03
Am sogenannten Burgplatzloch in der Innenstadt haben heute die Baumaßnahmen begonnen. Damit verschwindet nach Angaben der Stadtverwaltung ein städtebaulicher Missstand. Nach jahrelangen Verzögerungen soll gegenüber vom Neuen Rathaus bis Ende 2018 ein Gebäude für Geschäfte sowie ein Hotel entstehen. Somit soll das bereits 2001 eröffnete Einkaufszentrum Petersbogen vervollständigt werden. Die Kosten des Bauprojekts schätzt die Stadt auf bis zu 40 Millionen Euro.
01.03.2017 - 18:07
Das Leipziger Fußball-Fanprojekt kann in diesem Jahr mehr Geld erwarten. Wie das Innenministerium mitteilte, werden Fußball-Fanprojekte in Sachsen mit fast einer halben Million Euro aus der Landeskasse unterstützt. Ziel sei, die Gewalt im Umfeld der Fußballstadien weiter einzudämmen. Die Förderung der Fanprojekte ist für vorerst zwei Jahre geplant. Auch die Stadt Leipzig will mehr Geld für das lokale Fanprojekt ausgeben. Die Förderung soll sich auf über 100.000 Euro erhöhen. Allerdings muss die Landesdirektion den Leipziger Haushalt noch genehmigen.
01.03.2017 - 18:04