Hören

Programm

Do 22.02.

Do 22.02.

Faustschlag

Wortradio mit alternativer Popmusik: Die Sendung bringt Theater-Kritiken, beleuchtet aktuelle Debatten oder berichtet aus der Wissenschaft.

Do 22.02.

Direkt

Das Nachrichtenmagazin informiert aktuell über Ereignisse des Tages und liefert dazu Hintergründe, Interviews und Reportagen.

Do 22.02.

Do 22.02.

Do 22.02.

Do 22.02.

19 - 20

Das Musikmagazin lässt interessante Künstler zu Wort kommen und setzt sich mit Themen aus Musik und Popkultur auseinander.

Do 22.02.

Do 22.02.

Nachrichten vom 21.02.2018

2018

Medienberichten zufolge wird für den Trainer des SSC Neapel ein eigener Raucherbereich eingerichtet. Maurizio Sarri ist als Kettenraucher bekannt und benötigt bis kurz vor Anpfiff die Möglichkeit eine Zigarette zu rauchen. Da im Innenraum jedoch überall Rauchmelder angebracht sind, gibt es grundsätzlich keine Möglichkeit zu rauchen. Die Lösung, um in den Katakomben eben doch rauchen zu können, waren 1200 Euro und eine Gipsbetonwand. Die Umbaukosten trägt der SSC Neapel. Ob die Leipziger auf dem Rasen dann ihre Gastfreundlichkeit ablegen werden, bleibt abzuwarten. Anpfiff des Euro League Rückspiels ist am Donnerstag um 19 Uhr. Das Hinspiel in Neapel hat RB mit 3:1 für sich entschieden.
21.02.2018 - 10:29
Einige Fahrzeuge des Ordnungsamtes Leipzig sind ab heute mit „Polizeibehörde“ beschriftet. Wie die Stadt mitteilte, handelt es sich um die Fahrzeuge des Stadtordnungsdienstes. Der Stadtordnungsdienst ist eine Abteilung vom Ordnungsamt. Er soll jetzt auch polizeiliche Aufgaben bekommen und so für mehr Sicherheit sorgen – zum Beispiel bei Lärmbeschwerden und kleineren Verkehrsdelikten. Die Mitarbeiter sollen mit stichsicheren Westen, Handschellen und Schlagstöcken ausgerüstet werden. Außerdem sollen sie vermehrt in der Stadt patrouillieren. So soll der Stadtordnungsdienst die Polizei entlasten. Diese soll sich dann mehr der Kriminalitätsbekämpfung widmen. Die Maßnahme wurde vergangenem Dezember im Stadtrat beschlossen.
21.02.2018 - 18:08
Der Freizeitpark Belantis soll vergrößert werden. Wie der neue Eigentümer mitteilte, kaufte das Unternehmen eine zusätzliche Fläche von 27 Hektar. Somit könnte die Fläche von Belantis verdoppelt werden. Außerdem wolle man den Standard des Parks erhöhen und ihn zu einem der führenden Freizeitparks in Deutschland ausbauen. Belantis war vergangene Woche an das spanische Unternehmen Parques Reunidos verkauft worden. Es ist einer der weltweit führenden Betreiber von Freizeitparks.
21.02.2018 - 18:07
Das Zeitgeschichtliche Forum zeigt ab morgen eine neue Ausstellung zu Alltagsprodukten in der DDR. Nach eigenen Angaben trägt sie den Titel „Alles nach Plan? Formgestaltung in der DDR“. Damit sollen Probleme gezeigt werden, mit denen Designer dieser Zeit zu kämpfen hatten. Gezeigt werden originale DDR-Gegenstände wie die Erika-Schreibmaschine oder das Simson-Motorrad. Wie Kunsthistorikerin Annika Michalski erklärt, würden die Menschen in einem neuen politischen System Hoffnung hegen und das Leben für die Menschen gut gestalten wollen. Das ziehe sich durch die Ausstellung. Der Anspruch der Designer würde oft an Grenzen stoßen. Trotzdem würden sie es schaffen gute Produkte unter schweren Bedingungen herzustellen. Die Ausstellung öffnet morgen um 9 Uhr im Zeitgeschichtlichen Forum. Der Eintritt ist frei.
21.02.2018 - 18:06
Sachsen will der Deutschen Fußball Liga (DFL)keine Polizeieinsatzkosten berechnen. Wie das sächsische Innenministerium mitteilte, will der Freistaat stattdessen mit Verbänden und Vereinen zusammenarbeiten. So soll eine gemeinsame Sicherheitslösung erarbeitet werden. Hintergrund ist ein Urteil vom Oberverwaltungsgericht in Bremen. Es urteilte, dass die DFL sich an den Polizeieinsatzkosten bei Hochrisikospielen beteiligen soll.
21.02.2018 - 18:02