Hören

Programm

Di 17.10.

Di 17.10.

Faustschlag

Wortradio mit alternativer Popmusik: Die Sendung bringt Theater-Kritiken, beleuchtet aktuelle Debatten oder berichtet aus der Wissenschaft.

Di 17.10.

Direkt

Das Nachrichtenmagazin informiert aktuell über Ereignisse des Tages und liefert dazu Hintergründe, Interviews und Reportagen.

Di 17.10.

Di 17.10.

19 - 20

Das Radiofeuilleton rezensiert Theaterstücke, Filme oder Bücher, hinterfragt gesellschaftliche Debatten und liefert neue Perspektiven.

Di 17.10.

Di 17.10.

Di 17.10.

Di 17.10.

Nachrichten vom 16.10.2017

2017

Die Leipziger Wasserwerke gewinnen den Prozess gegen die Großbank UBS. Der Fall wurde heute erneut am Londoner Court of Appeal verhandelt. Wie die Stadt Leipzig mitteilte, hatte die Großbank 500 Millionen Euro Entschädigung gefordert. Das Gericht entschied aber, dass UBS keine Zahlungsansprüche geltend machen darf. Oberbürgermeister Burkhard Jung freut sich über den Ausgang. Er spricht von einem klaren Sieg. Außerdem sei bestätigt worden, dass die Stadt Leipzig diese Großsumme an UBS nicht zahlen müsse - ein Geldbetrag, den die Stadt gewürgt hätte. Der Prozess bezieht sich auf Ereignisse in den Jahren 2006 und 2007. Der damalige Geschäftsführer der Kommunalen Wasserwerke Leipzig, Klaus Heininger, hatte illegale Geldgeschäfte betrieben. Er hatte unter anderem Kreditwetten in London abgeschlossen. 2010 waren dann die Finanzdeals geplatzt. Daraufhin hatte die Großbank UBS Entschädigungen gefordert. 2014 hatte der High Court of Justice entschieden, dass UBS keinen Anspruch auf die Gelder hätte. Dagegen hatte die Bank Berufung eingelegt.
16.10.2017 - 18:32
Am Morgen wurden die ersten drei XL-Straßenbahnen getauft. Wie die Stadt mitteilte, fährt eine der Bahnen mit dem Namen „Tille“ durch Leipzig. Sie wurde nach dem Studenten-Club „Destillery“ benannt. Die anderen beiden Bahnen tragen die Namen „Johannapark“ und „Corso“. Bis 2020 sollen dann insgesamt 41 XL- Fahrzeuge eingesetzt werden.
16.10.2017 - 18:28
Die Bauarbeiten auf der Georg-Schwarz-Straße werden unterbrochen. Wie die Stadt bekannt gab, ist die Straße nun bis Anfang März wieder befahrbar. Auf dem Abschnitt zwischen Hans-Driesch und Philipp-Reis-Straße wurde seit Mai gebaut. Dort wurden unter anderem neue Gehwege und Gleise angelegt. Der Abschnitt zwischen William-Zipper-Straße und Philipp-Reis-Straße wird im Frühjahr erneuert.
16.10.2017 - 18:26
Am Morgen wurden die ersten drei XL-Straßenbahnen getauft. Wie die Stadt mitteilte, fährt eine der Bahnen mit dem Namen „Tille“ durch Leipzig. Sie wurde nach dem Studenten-Club „Destillery“ benannt. Die anderen beiden Bahnen tragen die Namen „Johannapark“ und „Corso“. Bis 2020 sollen dann insgesamt 41 XL- Fahrzeuge eingesetzt werden.
16.10.2017 - 17:52
Morgen kommt es zu Verkehrseinschränkungen rund um die Red Bull Arena. Das hat die Stadt mitgeteilt. Grund ist das Champions League-Spiel von RB Leipzig gegen den FC Porto. Dazu werden im östlichen und westlichen Waldstraßenviertel mehrere Straßen teilweise gesperrt. So kommt es unter anderem auf der Waldstraße und der Friedrich-Ebert-Straße zu Einschränkungen. Das Ordnungsamt empfiehlt, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Momentan ist RB Gruppenletzter, der FC Porto steht auf dem zweiten Gruppenplatz. Ob Timo Werner wieder zum Einsatz kommt, ließ Trainer Ralph Hasenhüttl noch offen.
16.10.2017 - 17:48