Hören

Programm

Mi 13.12.

Mi 13.12.

Faustschlag

Wortradio mit alternativer Popmusik: Die Sendung bringt Theater-Kritiken, beleuchtet aktuelle Debatten oder berichtet aus der Wissenschaft.

Mi 13.12.

Direkt

Das Nachrichtenmagazin informiert aktuell über Ereignisse des Tages und liefert dazu Hintergründe, Interviews und Reportagen.

Mi 13.12.

Mi 13.12.

Mi 13.12.

19 - 20

Ein Gast, ein Moderator, eine Stunde Zeit: Bei M19, dem langen Interview, stehen Menschen mit ihren Geschichten im Mittelpunkt.

Mi 13.12.

Mi 13.12.

Mi 13.12.

Nachrichten vom 13.12.2017

2017

Heute wird der fünfte sächsische Ministerpräsident seit der Wende gewählt: Es gilt als sicher, dass Michael Kretschmer dafür die Mehrheit der Stimmen im Landtag bekommt. Er soll bei der Landtagssitzung mit den Stimmen von SPD und CDU gewählt werden. Die Opposition hat bereits angekündigt, gegen ihn zu stimmen. Gestern ist Stanislaw Tillich offiziell als Ministerpräsident zurückgetreten
13.12.2017 - 10:14
Dabei stehen Themen wie Ordnung und Sicherheit auf der Tagesordnung. Zu diesen Themen gibt es einen Antrag von CDU und SPD Sie wollen den Stadtordnungsdienst zur Polizeibehörde aufrüsten. So soll die Leipziger Polizei entlastet werden. Viele Punkte des Antrags wurden schon bewilligt und sollen 2018 umgesetzt werden. Zum Beispiel will die Stadt das Personal aufstocken. Außerdem sollen einige Mitarbeiter des Ordnungsamtes stichsichere Westen, Handfesseln und Schlagstöcke bekommen. CDU und SPD geht es in ihrem Antrag vor allem darum, den Stadtordnungsdienst in „Polizeibehörde“ umzubenennen.
13.12.2017 - 10:20
1:1 stand es am Ende zwischen RB Leipzig und dem VFL Wolfsburg. Das war das dritte Bundesligaspiel in Folge ohne Sieg für RB. Die Mannschaft geriet durch einen Elfmeter früh in Rückstand. Dazu kam, dass vier Stammspieler verletzungsbedingt aussetzen mussten. Am Sonntag folgt dann das letzte Spiel der Hinrunde. Da spielen sie zuhause gegen Hertha BSC Berlin.
13.12.2017 - 10:18
Leipziger Wissenschaftler wollen arabische Literatur erforschen. Wie die Sächsische Akademie der Wissenschaften mitteilte, soll Literatur aus sieben Jahrhunderten erforscht werden. Die Forscher wollen herausfinden, wie die Menschen zwischen dem 12. und 19. Jahrhundert in der arabischen Kultur lebten. Dafür werden unter anderem Kochbücher und Reiseberichte untersucht. Die Ergebnisse sollen dann auf Deutsch, Englisch und Arabisch digital zugänglich sein. Das Projekt wird mit knapp acht Millionen Euro von Bund und Ländern gefördert. Es beginnt im Januar.
12.12.2017 - 15:12