Nachrichten vom 19.01.2018

2018

Das Sturmtief „Friederike“ hat in Leipzig zahlreiche Schäden angerichtet. Insgesamt musste die Feuerwehr 460 Mal ausrücken. Während eines Einsatzes im Stadtteil Leutzsch wurde ein Feuerwehrmann durch herabstürzende Dachteile verletzt. Ansonsten blieb es in Leipzig aber bei Sachschäden. So verzeichnet die Feuerwehr knapp 200 Gebäudeschäden. In Teilen Leipzigs fiel zudem der Strom aus. Laut Stefan Buscher vom Netzbetreiber Mitnetz Strom gab es schwere Schäden in ganz Nordsachsen. In der Spitze seien bis zu 140.000 Kunden ohne Strom gewesen. Von diesen seien auch noch nicht alle wieder mit Strom versorgt. Das dauere noch bis in die späten Abendstunden. Die Reparaturen am Netz würden noch bis kommende Woche andauern, so Buscher. Auch zahlreiche Bäume sind durch die Sturmböen umgestürzt. Daher warnt Sachsenforst davor, in den kommenden Tagen Waldgebiete zu betreten. Hier bestehe gegenwärtig Lebensgefahr durch herabstürzende Bäume oder Äste.
19.01.2018 - 18:42
Wie die Stadt mitteilte, erhält die Wache dafür rund 19 Millionen Euro. Etwa ein Drittel davon übernimmt die Stadt selbst. Der Rest stammt aus dem sächsischen Infrastruktur-Programm „Brücken in die Zukunft“. Mit dem Geld sollen unter anderem der Innenbereich und die Freianlagen des historischen Gebäudes saniert werden. Die Arbeiten sollen 2019 abgeschlossen sein. Die Fördermittel werden am Montag vom sächsischen Innenminister Roland Wöller übergeben.
19.01.2018 - 18:40
Die Uniklinik hat eine Ambulanz für Fettstoffwechselstörung eröffnet. Nach eigenen Angaben arbeiten in der neuen Lipid-Ambulanz Fachärzte aus verschiedenen Bereichen zusammen. Darunter Kardiologen und Labortechniker. Ziel sei es, den Patienten eine moderne und individuellere Behandlung zu ermöglichen. Auch die Früherkennung der Krankheit soll so erleichtert werden. Die Fettstoffwechselstörung führt an sich nicht zu Beschwerden. Sie kann nach Angaben der Klinik jedoch diverse Folgekrankheiten auslösen. Die können zu einem Schlaganfall oder Herzinfarkt führen.
19.01.2018 - 18:39
Bei dem Auswärtsspiel müssen die Leipziger auf gleich drei Stammspieler verzichten. Emil Forsberg und Marcel Halstenberg fallen verletzt aus, Naby Keita ist gelbgesperrt. RB-Trainer Ralph Hasenhüttl zeigt sich dennoch kämpferisch: Freiburg sei in der Liga am längsten ungeschlagen. Aber RB habe in den letzten anderthalb Jahren bereits einige Serien gebrochen. Und genau solche Aufgaben seien am reizvollsten, so Hasenhüttl. In der Bundesligatabelle steht RB momentan auf dem zweiten Tabellenplatz, Freiburg ist Vierzehnter. Anstoß im Freiburger Schwarzwald-Stadion ist morgen um 15.30 Uhr.
19.01.2018 - 18:38