Hören

Programm

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Sa 20.09.

Die nächste Sendung gibt es wieder am Montag um 10 Uhr mit unserem Vormittagsmagazin Faustschlag.

Nachrichten vom 19.09.2014

2014

Die sächsische CDU will mit der SPD über eine Koalition verhandeln. Nach eigenen Angaben hat der CDU-Landesverband am Abend die Einladung der SPD zu Koalitionsverhandlungen beschlossen. In den vergangenen zwei Wochen hatte die CDU bereits Sondierungsgespräche mit SPD und Grünen geführt. Heute Morgen sprachen sich die Grünen gegen eine Koalition mit der CDU aus. Grund seien zu große inhaltliche Differenzen zu Themen wie Klimaschutz, Energiewende und Bildung. Nach der Absage reagierte der CDU-Vorsitzende Stanislaw Tillich mit den Worten: "Der eine Partner will nicht und mit dem andern Partner wollen wir." Mit der SPD gäbe es die größten inhaltlichen Übereinstimmungen und man habe bereits gute Erfahrungen in einer gemeinsamen Koalition gemacht.
19.09.2014 - 18:56
Sachsen rechnet nach der Asylreform mit einer Entlastung der Kommunen. Der Bundesrat stufte am Mittag Mazedonien, Serbien und Bosnien-Herzegowina als sichere Herkunftsländer ein. Asylbewerber aus diesen drei Ländern können nun schneller abgeschoben werden. Die Anträge werden vorerst grundsätzlich als unbegründet eingestuft. Politische Verfolgung soll aber gesondert geltend gemacht werden. Dem sächsischen Innenministerium zufolge kommen derzeit 20 Prozent der Asylbewerber in Sachsen aus den drei Balkanstaaten. Gerade einmal 0,3 Prozent der Anträge erkannte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge an. Auch die Grünen stimmten nach schwierigen Verhandlungen der Reform zu, brachten aber weitere Kompromisse ein. In Sachsen werden dieses Jahr insgesamt mehr als 12.000 Asylbewerber erwartet.
19.09.2014 - 18:47
Der Autobauer Daimler will nun auch seine Niederlassungen in Dresden und Leipzig verkaufen. Wie Daimler mitteilte, sind die ostdeutschen Niederlassungen nicht profitabel genug. Für die sächsischen Standorte haben sich bisher unbekannte Interessenten gemeldet. Die Betriebsräte reagierten aufgebracht auf den unerwarteten Beschluss. Sie fordern die Sicherung der Arbeitsplätze in ihrer bisherigen Form. Bisher war nur bekannt, dass Daimler seine Niederlassungen in Magdeburg, Schwerin und Rostock schließen will. In den ostdeutschen Niederlassungen sind derzeit rund 1.100 Mitarbeiter beschäftigt.
19.09.2014 - 18:40
Zum Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia" treten aus Leipzig 65 Schüler an. Wie das sächsische Kultusministerium mitteilte, kommt ein Großteil der Schüler vom Landesgymnasium für Sport in Leipzig. Insgesamt nehmen aus Sachsen über 200 Schüler teil. Das Bundesfinale findet Ende September an fünf Tagen in Berlin statt. Zur gleichen Zeit werden auch die Paralympics ausgetragen. Im vergangenen Jahr wurden Schüler aus Leipzig Bundessieger im Schwimmen und Fußball.
19.09.2014 - 18:37
Leipzig hat für sein Musikprojekt „Notenspur“ eine Auszeichnung erhalten. Wie die Initiatoren mitteilten, ist Leipzig zur „Lebendigsten Erinnerungsstadt“ gekürt worden. Das Musikprojekt schaffe neue Zugänge zur Musik und mache Erinnerungskultur erlebbar. Leipzig habe sich gegen mehr als 400 Mitbewerber durchgesetzt. Die Auszeichnung wurde am Donnerstag in Essen vergeben und ist mit 15.000 Euro dotiert. Die Leipziger Notenspur besteht aus verschiedenen Routen. Diese verbinden Orte berühmter Komponisten wie Bach, Mahler oder Schumann.
19.09.2014 - 19:00