Nachrichten vom 17.04.2015

2015

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Leipzig ist im vergangenen Jahr um knapp neun Prozent gestiegen. Das sagte Andreas Loepki, Pressesprecher der Leipziger Polizei. Die Einbrüche in und aus Wohnungen seien ein Bestandteil der gesamten Eigentumskriminalität. Die habe sich in Leipzig merklich vermehrt. Die Zunahme betrage exakt 13,7 Prozent oder 4932 Fälle in absoluten Zahlen ausgedrückt. Dies sei ein gewaltiger Zuwachs. Als Ursache für die Zunahme an Wohnungseinbrüche nannte Loepki vor allem die Beschaffungskriminalität. Diese hinge vor allem mit der verstärkt auftreten Droge Crystel Meth zusammen. Ein weiterer Grund sei außerdem das Bevölkerungswachstum in Leipzig. Sachsen Innenminister Markus Ulbig forderte im Zusammenhang mit diesen Zahlen, dass Sicherungsumbauten an Wohnungen künftig bundesweit steuerlich absetzbar sein sollten. In Sachsen gibt es bereits eine solche Unterstützung: Die sogenannten „Maßnahmen der Eigenfürsorge“ werden über die Wohnraumförderung finanziell unterstützt.
17.04.2015 - 17:12
Die fremdenfeindliche LEGIDA-Demo wird am kommenden Montag über den südlichen Teil des Innenstadtrings laufen. Das Ordnungsamt hat die Strecke heute verfügt. Beginn und Ende der Demonstration sind am Simsonplatz. Von dort führt die genehmigte Route zum Augustusplatz und wieder zurück. Eine Kundgebung auf dem Augustusplatz ist demnach nicht vorgesehen. Für ihre erste Demo nach drei Wochen Pause haben die LEGIDA-Organisatoren 1000 Teilnehmer angekündigt. Es wurden auch mehrere Gegendemos angemeldet, die insgesamt mit bis zu 1.500 Teilnehmern rechnen. Durch die Demonstration kommt es ab 18 Uhr erneut zu Straßensperrungen und Verkehrsbehinderungen.
17.04.2015 - 17:21
Die Jugendorganisation der SPD hat sich für ein sachsenweites Semesterticket ausgesprochen. Wie die Landesvorsitzende der Jusos Sachsen Katharina Schenk mephisto 97.6 sagte, würde ein sachsenweit geltendes Ticket vielen zugutekommen. Ein sachsenweites Semesterticket empfände sie als zeitgemäß. Studenten führen die Oma in Plauen besuchen oder auf eine WG-Party nach Dresden. Dazu seien viele ehrenamtlich aktiv, mobil und unterwegs in ganz Sachsen. Sie fände es schön, wenn das mit dem ökologischen Gedanken verbunden werden könnte. Schenk sagte weiter, der Koalitionsvertrag sehe bereits vor, ein sogenanntes Bildungsticket sachsenweit zu etablieren. Dabei sollen auch Schüler und Auszubildende das Ticket nutzen. Um das Vorhaben zu realisieren, müsste zunächst die alte Form der Studierendenschaft wieder eingeführt werden, sagte Schenk. Derzeit haben Studierende die Möglichkeit aus der Solidargemeinschaft auszutreten und dadurch einen geringeren Semesterbeitrag zu bezahlen. Das war bei der alten Form der Studierendenschaft nicht möglich.
17.04.2015 - 17:10
Der Flughafen Leipzig/Halle leidet unter den Folgen der zahlreichen Streiks. Wie die Betreibergesellschaft heute bekannt gab, ist die Zahl der Passagiere in Leipzig um etwa ein halbes Prozent gesunken. Als Grund nennt die Mitteldeutsche Airport Holding die Streiks der Pilotengewerkschaft Cockpit und der Sicherheitsfirmen an anderen deutschen Flughäfen. Während das Passagiergeschäft leicht rückläufig ist, steigt der Frachtumschlag weiter an. Vor allem dank des DHL-Kreuzes stieg er um acht Prozent an. Der Frachtumschlag betrug über 230.000 Tonnen.
17.04.2015 - 17:17
Am Sonntag kommt es wegen den Leipzig Marathons zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Wie die Stadt Leipzig mitteilte, werden weite Teile der Innenstadt während des Laufs gesperrt. Umleitungen seien ausgeschildert. Mit Behinderungen ist zwischen 8 und 16 Uhr zu rechnen. Auch der öffentliche Nahverkehr wird eingeschränkt. Einzelheiten sind im Internet auf den Webseiten der Stadt und der Leipziger Verkehrsbetriebe zu finden. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 7.500 Teilnehmern.
17.04.2015 - 17:18