Hören

Programm

Mo 20.10.

Mo 20.10.

Faustschlag

Wortradio mit alternativer Popmusik: Die Sendung bringt Theater-Kritiken, beleuchtet aktuelle Debatten oder berichtet aus der Wissenschaft.

Mo 20.10.

Direkt

Kaum ist der Bahnstreik halbwegs gebannt, rücken die Piloten nach. Welche Rechte haben betroffene Fluggäste? Das und mehr: heute bei Direkt!

Mo 20.10.

19 - 20

Klangbasteleien, Soundarrangements und Kopfkino: Mit Features, Collagen und Hörspielen zieht der Lauschangriff die Hörer in seinen Bann.

Mo 20.10.

Mo 20.10.

Mo 20.10.

Mo 20.10.

Mo 20.10.

Nachrichten vom 20.10.2014

2014

Seit dem Mittag fallen am Flughafen Leipzig/Halle erneut Flüge aus. Das hat die Pilotenvereinigung Cockpit mitgeteilt. Bis morgen Mitternacht werden demnach die Piloten ihre Arbeit niederlegen. Am Flughafen Leipzig/Halle fallen, der Lufthansa zufolge dadurch insgesamt 16 Flüge aus. Betroffen seien die Flüge zwischen Leipzig und Frankfurt am Main. Damit fallen für mehr als 1.500 Passagiere ihre Flüge aus. Reisende können bereits gebuchte Flüge direkt bei der Lufthansa stornieren beziehungsweise umbuchen. Grund für die erneuten Streiks ist die strittige Regelung bei der Übergangsrente. Ziel der Piloten ist ein neuer Tarifvertrag.
20.10.2014 - 18:40
Die sächsischen Apfelbauern rechnen mit Schwierigkeiten beim Verkauf der diesjährigen Ernte. Grund dafür ist nach Angaben des Obstbauernverbandes das russische Handelsembargo. Das gute Wetter in diesem Jahr bescherte ganz Europa eine gute Apfelernte. Allein in Sachsen werden voraussichtlich rund 80.000 Tonnen Äpfel geerntet. Das wären etwa 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Bauern hätten allerdings Probleme, die Äpfel zu verkaufen. Der Grund: Russland hat den Import europäischer Äpfel gestoppt. Das wiederum ist eine Reaktion auf Wirtschaftssanktionen aus dem Westen. Das führt wiederum zu einem Überangebot an Äpfeln.
20.10.2014 - 18:38
Der Ebola-Verdachtsfall im St. Georg Krankenhaus hat sich nicht bestätigt. Das teilte ein Sprecher des sächsischen Gesundheitsministeriums mit. Am Sonntag war ein Mann von einem Zwickauer Krankenhaus an das St. Georg Klinikum überwiesen worden. Er sei aus dem Senegal nach Sachsen zurückgekehrt und habe an Fieber und Durchfall gelitten. Das Gesundheitsministerium gab nun jedoch Entwarnung. Das Leipziger St. Georg Krankenhaus ist neben sieben weiteren Einrichtungen in Deutschland geeignet, Ebola-Patienten zu behandeln. Vergangene Woche war in Leipzig ein Patient an dem Virus gestorben.
20.10.2014 - 18:36
Die Leipziger Messe hat am Nachmittag begonnen, ihr Jubiläum zu feiern. Nach eigenen Angaben wird sie im kommenden Jahr 850 Jahre alt. Im Jahr 1165 erhielt die Stadt Leipzig das Marktrecht. Deshalb gilt es als Gründungsjahr der Messe. In den folgenden Jahrhunderten entwickelte sich Leipzig zu einer international wichtigen Messestadt. Noch heute finden hier pro Jahr mehr als 30 Messen statt.
20.10.2014 - 18:35