Hören

Programm

Mo 28.07.

Mo 28.07.

Faustschlag

Heute vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg – wir sprechen mit Autor Horst Lauinger, der Geschichten aus dieser Zeit gesammelt hat.

Mo 28.07.

Direkt

In den Kitas fehlen immer noch Erzieher und Sachsens Mieter zahlen überdurchschnittlich viel für Betriebskosten. Mehr Infos gibt's bei uns.

Mo 28.07.

19 - 20

Einmal Halloween im Jahr ist uns zu wenig. Am Montag wird's deshalb schaurig und gruselig im Lauschangriff.

Mo 28.07.

Mo 28.07.

Mo 28.07.

Mo 28.07.

Mo 28.07.

Nachrichten vom 28.07.2014

2014

In Sachsen wird jedes zweite Kind in einer Kindertageseinrichtung oder einer Tagespflege betreut. Wie das Kultusministerium mitteilte, ist das eine Steigerung von knapp 5% zum Vorjahr. Damit liege Sachsen weit über dem Bundesdurchschnitt von 32,5%. Seit einem Jahr gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz. Wie der Pressesprecher des sächsischen Kultusministeriums Dirk Reelfs mephisto 97.6 sagte, steht allen Kindern ein Kitaplatz zur Verfügung. Es sei aber nicht immer der Wunschplatz. Während im ländlichen Raum der Kitaanspruch voll umgesetzt werden könne, gäbe es in den Ballungszentren immer noch erheblichen Nachholbedarf auch aufgrund der wachsenden Kinderzahlen. Diesem Anspruch gerecht zu werden, sei Aufgabe dieser Städte. Dafür müssten sie sorgen und dafür stelle der Bund und auch das Land Investitionsmittel zur Verfügung, um Kitas aufbauen zu können. Reelfs sagte weiter, über die Fördermittel für das kommende Jahr wird sowohl in Bund und Land noch diskutiert. In Leipzig hatten vor Kurzem Eltern geklagt, die keinen Kitaplatz bekommen konnten. Bis Ende des Jahres will die Stadt rund 1800 neue Plätze schaffen.
28.07.2014 - 16:57
Mit den erhöhten Mitteln vom Land Sachsen können in den kommenden zwei Jahren mehr als 350 Kilometer Landesstraßen erneuert werden. Wie das sächsische Verkehrsministerium mitteilte, sind rund 67 Millionen Euro für die Sanierung von Straßen eingeplant. In diesem Jahr reichte das Geld nur für 130 Kilometer Straßen. In den kommenden zwei Jahren steht Geld für insgesamt 100 Kilometer mehr zur Verfügung. Das Ziel der Regierung ist es, die Straße nachhaltig zu verbessern. Kritik kommt von den Grünen und der SPD. Die SPD fordert, die Straßen zu erhalten, anstatt neue zu bauen. Knapp die Hälfte des Netzes müsste umgehend erneuert werden. Insgesamt umfasst das Landesstraßennetz rund 4.750 Kilometer. Die Grünen kritisierten außerdem, dass der Weg der Fördergelder nicht klar nachzuvollziehen ist.
28.07.2014 - 17:18
Das Café des Herzens hat im vergangenen halben Jahr erneut rund 4.800 Essen an Bedürftige ausgegeben. Wie der Verein Restaurant du Coeur mitteilte, ist die Zahl damit im Vergleich zum vorherigen Halbjahr annähernd gleich geblieben. Laut dem Vorsitzenden des Vereins, Marco Tiedke, hat das Café viele Stammgäste. Das würde zeigen, dass die Bedürftigen nicht in eine geregelte Erwerbstätigkeit finden. Das Café des Herzens gibt an den Wochenenden kostenfrei Kaffee und Kuchen an Bedürftige aus. Im Winter übernimmt für zwei Monate das Restaurant des Herzens die Versorgung. Sowohl Café, als auch Restaurant finanzieren sich über Spenden.
28.07.2014 - 17:01
Auf den Strecken zwischen Hauptbahnhof und Markranstädt, sowie Hauptbahnhof und Knauthain kommt es in der Nacht zu abweichenden Fahrtzeiten. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, werden einige Regionalbahnen und Züge der Erfurter Bahn durch Busse ersetzt. Ab dem frühen Morgen würden die Bahnen wieder nach Plan fahren. Grund für die Abweichungen seien Bauarbeiten an den Weichen in Leutzsch. Anwohner müssten mit Lärm rechnen.
28.07.2014 - 16:59