M19 zur Fußball-WM

WM, Werner und Wodka

Die 21. Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat begonnen. Einen Tag vor Beginn wurden bei M19 in einer Talkrunde die wichtigsten Fragen geklärt: Wer wird Weltmeister? Wieder Deutschland? Aber auch das Thema RB Leipzig durfte nicht fehlen.
Moderator und Gäste
Moderator Paul Materne mit seiner bunten Sportredaktion

Zu Gast waren:

  • Andreas Hönig (mdr-Hörfunk)
  • Guido Schäfer (Leipziger Volkszeitung)
  • Britt Schlehahn (Kreuzer) 
  • Matthias Kießling (rotebrauseblogger.de)

Schwache Vorbereitung? Egal! 

Dass Deutschland in den Vorbereitungsspielen nicht überzeugen konnte, sieht Guido Schäfer nicht als Problem. Deutschland sei schließlich eine Turniermannschaft. Trotzdem sieht er den amtierenden Weltmeister nicht als Favorit. Für ihn ist klar: Frankreich wird´s. Ähnlich sehen es auch die anderen Gäste: Deutschland wird weit kommen, aber nicht den Titel verteidigen. Mannschaften wie eben Frankreich, aber auch Brasilien, Spanien und vielleicht noch England haben bessere Chancen.

Macht Timo Werner bei der WM den Unterschied? 

Diskutiert wurde auch über RB Leipzig. Und seinen Stürmer Timo Werner. Einig waren sich alle, dass er für die deutsche Mannschaft elementar wichtig ist. Ob er allerdings mit seinen 22 Jahren ein Spiel alleine entscheiden kann, wurde angezweifelt. So oder so: Ob Timo Werner bei einer starken WM überhaupt bei RB Leipzig bleibt? Und wer wird eigentlich Trainer?  

Antworten darauf und auch auf die Frage, ob ein Boykott der WM Sinn gemacht hätte, hören sie hier:

Moderator Paul Materne im Gespräch mit Andreas Hönig, Guido Schäfer, Britt Schlehahn und Matthias Kießling
 

 

 

 

Kommentieren

Paul Materne
15.06.2018 - 17:40
  Sport