Computerhacking

What the hack?!

Hacken – da denkt man gleich daran, dass sich jemand unberechtigt Zugang zu Computersystemen verschafft. Hacken ist aber viel mehr als das. Der Verein dezentrale e.V. bietet technisch Interessierten Raum, um sich näher mit Technik zu beschäftigen.
Mitglieder des Vereins dezentrale e.V.
Mitglieder des Vereins dezentrale e.V.

Hacken ist ein vielfältiger Begriff. Eine deutliche Definition gibt es da nicht. Im Alltag wird der Begriff vor allem dann gebraucht, wenn davon gesprochen wird, dass sich jemand unberechtigt Zugang zu einem fremden Computersystem verschafft. Hacken kann aber auch bedeuten, dass ein Gegenstand oder Gerät anders benutzt wird, als es von der Herstellerfirma geplant war.

dezentrale e.V.: Hilfe zur Selbsthilfe

Der Leipziger Verein dezentrale e.V. bietet Interessierten Platz, um hinter die technischen Mechanismen zu schauen. Frei nach dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" bietet der Verein wöchentliche Treffen an, bei denen man gemeinsam an Projekten bastelt und voneinander lernen kann. Es geht es vor allem darum, sich Technik selber zu erschließen und zu verstehen. Unregelmäßig werden Workshops angeboten, wie zum Beispiel der Kurs 'Digitale Selbstverteidigung', in dem beigebracht wird, wie man sich sicher im Internet bewegt.
Aber auch mit politischen Themen setzt sich die dezentrale e.V. auseinander - unter anderem mit der Digitalisierung. Dazu gehört auch, auf die Chancen und Risiken der Digitalisierung aufmerksam zu machen. 

Wir haben mit Karin und Ente vom Verein dezentrale e.V. gesprochen.
Das komplette Interview gibt es hier zum Nachhören:

Moderatorin Helena Schmidt im Gespräch mit Karin und Ente vom Verein dezentrale e.V.
Dezentrale Interview
 

Kommentieren