Festival-Tipp: Appletree Garden 2018

Wer mit dem Wald tanzt

Mitten im Wald liegt normalerweise die gelassene Ruhe in der Luft. Im Festivalsommer mag das ganz anders aussehen. Jedoch nicht beim Appletree Garden Festival, denn dieses verzaubert mit intimer Lage, Hängematten und vielen Lichterketten.
Perspektivenwechsel - der Blick von der Bühne ins Publikum

Vom 02. bis zum 04. August 2018 wird der Bürgerpark in Diepholz zur Festivallandschaft. Mit drei Bühnen und rund 50 Künstlerinnen und Künstler an den drei Tagen ist es aufgestellt. Das recht kleine Event - mit einer beschränkten Anzahl von 5.000 Besuchern - lädt alle Indie-Fans und generell Musikliebhaber zum Seele baumeln ein.

Auf wen kann ich mich freuen?

Zehn neue Acts für das Appletree Garden Festival 2018

Komplett steht das Line-Up noch nicht - ab und zu veröffentlicht das Appletree Garden auf seinen Social Media Kanälen neue Informationen zu den Kunstschaffenden, die dort auftreten werden. Außerdem möchte das Festival seine Besucherinnen und Besucher kurz vor Beginn mit noch weiteren Acts überraschen.

Einige der Bands stehen natürlich fest. So kann sich 2018 zum Beispiel auf Glass Animals, Von Wegen Lisbeth, Olli Schulz oder Grandbrothers gefreut werden. Das Schöne beim Appletree Garden: Wer keinen Act verpassen will, hat die Möglichkeit dazu alle zu sehen. Denn niemand steht zur selben Zeit auf der Bühne. Damit fallen auch alle nervigen Rennereien weg.

Wer aber auf das Festival nicht warten kann, findet im Internet das ein oder andere Video. So zum Beispiel postet das Appletree Garden auf Vimeo Aftermovies: Ein Vorbeischauen lohnt sich also.

Welches Publikum ist dort?

Das Appletree Garden ist eher ein Geheimtipp als alles andere. Deshalb ist es auch logisch, dass überwiegend langjährige Fans das Festival besuchen. Doch die könnten unterschiedlicher nicht sein - von Glitzernden und mit Blumenkronen Geschmückten, schwarz Gekleidete, über Kinder, Familien, bis hin zu Älteren ist alles mit dabei - und das ist auch gut so.

Was erwartet mich noch?

Ganz viel Natur. Wie zuvor schon erwähnt, gibt es mitten im Wald Hängematten, Blumenkränze und Lichterketten. Sollte jemand doch eher die Action anstatt die Ruhe suchen und natürlich grade keine Band eine Show auf der Bühne abliefert, gibt es die Möglichkeit, in ein nahe gelegenes Freibad zu fahren. Grundsätzlich ist zu sagen, dass das ehrenamtliche Festivalteam auf ganz viele Details achtet und der Platz liebevoll geschmückt ist - fast schon zauberhaft. Aber seht selbst:

Wie komme ich dahin?

Nicht weit vom Festivalgelände liegt der Diepholzer Bahnhof. Von dort aus kann man das Festivalgelände entspannt zu Fuß erreichen. Mit dem Auto kommt man am besten über die A1. Das Festival liegt in der Nähe von Osnabrück, Bremen und Hannover. Auf drei der vier Parkplätze auf dem Gelände kann das Auto gleich neben dem Zelt geparkt werden.

 

Kommentieren

Infos im Überblick:

Was? Appletree Garden Festival 2018

Wo? Bürgerpark in Diepholz, Niedersachsen

Wann? 02.- 04. August 2018

Größe? 5.000 Besucher

Genre? vor allem Indie, aber auch Rock, Pop und Electronic

Wer spielt? Von Wegen Lisbeth, Olli Schulz, Glass Animals, Grandbrothers, Grizzly Bear, Parcels, Jade Bird, Yellow Days und viele mehr

Die Webseite des Festivals findet ihr hier.