Mülltrennung

Waschmaschinen in der Gelben Tonne

Vor den Leipziger Wohnhäusern bleiben immer wieder die Tonnen stehen. Der Grund: Sie sind falsch befüllt. Wenn der Abfall nicht getrennt wird, kann das aber zu Problemen bei der weiteren Abfallentsorgung führen.
Richtige Mülltrennung: Was gehört wohin?

Einfacher Weg: Gelbe Tonne

Die Abfall-Logistik Leipzig GmbH (ALL) hat ihren Sitz in Nord-Gohlis. Sie kümmert sich um die Gelben Tonnen. Die werden vor den Leipziger Haustüren abgeholt und dann zu einer Sortieranlage in der Rückmarsdorfer Straße in Leutzsch gebracht. Obwohl die Anlage den Abfall maschinell sortiert, sei es trotzdem wichtig, dass schon zu Hause der Müll in den richtigen Tonnen entsorgt wird, erklärt Betriebsleiter Uwe Schmidt. Es fänden sich nämlich immer wieder Materialien in der Gelben Tonne, die da nicht hingehören. Dieser falsch entsorgte Abfall bedeute zusätzliche Arbeit für die Mitarbeiter der ALL.

Bestimmte Materialien können gar nicht durch diese Sortieranlage laufen. Die werden dann per Hand vorab aussortiert. Da befindet sich zum Beispiel schon mal eine Waschmaschine drin.

Uwe Schmidt, Betriebsleiter der Abfall-Logistik Leipzig GmbH

Dabei gäbe es in Leipzig genug Wertstoffhöfe, sodass jede*r Bürger*in solchen Abfall auf kurzem Weg entsorgen könne. Schmidt ist der Meinung, dass manche Leipziger*innen Kosten sparen wollen oder aus Bequemlichkeit ihren Müll nicht ordnungsgemäß trennen.

Viele nehmen den einfachen Weg und entsorgen ihren Abfall in der Gelben Tonne.

Uwe Schmidt, Betriebsleiter der Abfall-Logistik Leipzig GmbH

Aber nicht nur in der Gelben Tonne wird der Müll falsch oder gar nicht getrennt. Schmidt zufolge sind Bio-, Restmüll- und Papiertonnen fast genauso oft betroffen. In Biotonnen befinden sich zum Beispiel immer wieder Kunststofftüten oder in Papiertonnen Sperrmüll.

Schäden an technischen Anlagen

In Großpösna sitzt der Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen (ZAW). Hier befindet sich auch die Zentraldeponie Cröbern und eine mechanisch-biologische Abfallbehandlungsanlage. Dorthin wird der Leipziger Restabfall und Sperrmüll gebracht. In der Abfallbehandlungsanlage wird der Müll zunächst sortiert: Es wird Verwertbares von Nicht-Verwertbarem getrennt. Als nicht-verwertbar gilt alles organische Material, wie zum Beispiel der Kaffeesatz. Dieser Abfall wird kompostiert und auf der Zentraldeponie abgeladen. Das verwertbare Material hingegen wird in der Abfallbehandlungsanlage aufbereitet. Daraus wird dann ein Brennstoff hergestellt.

Für die Öffentlichkeitsarbeit des Zweckverbandes ist Nicole Wöllner zuständig. Hier kennt man auch das Problem, wenn falsch entsorgter Abfall die weitere Müllentsorgung behindert.

EIn Problem sind zum Beispiel große Metallteile, die den technischen Anlagen durchaus einen Schaden zufügen. Wir hatten schon einen gefüllten Feuerlöscher, der dann im Vorzerkleinerer explodiert ist.

Nicole Wöllner, Öffentlichkeitsarbeit Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen

Solche Vorfälle sind zwar nicht die Regel, aber trotzdem eine Gefahr für die Mitarbeiter. Wöllner glaubt, dass nicht Bequemlichkeit, sondern Unwissen der Grund für falsche Mülltrennung ist. Denn ein verbreiteter Irrtum sei, dass der Abfall direkt deponiert oder verbrannt wird. Dass der Müll aber vorher eine hochtechnische Anlage durchläuft, sei vielen nicht klar.

Gegen Unwissen vorgehen

Deswegen möchte Susanne Zohl von der Stadtreinigung Leipzig, dass man schon im Kindesalter über richtige Mülltrennung aufklärt und das Interesse daran weckt.

Wenn man das kleine Kind schon ein bisschen darauf sensibilisiert hat, sagt es vielleicht auch zu Mama und Papa: Hier schaut mal, wir haben das heute aber so und so gelernt.

Susanne Zohl, Pressesprecherin der Stadtreinigung Leipzig

Um die Aufmerksamkeit auf Mülltrennung zu lenken, veranstaltet die Stadtreinigung zusammen mit dem ZAW jedes Jahr einen Tag der offenen Tür. Dort können sich Interessierte von Fachberatern zum Thema Abfallentsorgung informieren lassen. Dieses Jahr findet die Veranstaltung am 30. Juni auf dem Augustusplatz statt.

Den ganzen Beitrag können Sie hier Nachhören:

Ein Beitrag über Mülltrennung von Helena Engelbert
1204 Mülltrennung
 

Kommentieren

Helena Engelbert
12.04.2018 - 15:43
  Wissen

Bei Unsicherheit bei der Mülltrennung können sich Leipziger*innen an die Fachberatung der Stadtreinigung wenden: 
0341 6571-111
fachberatung@srleipzig.de