Vorbericht: Lollapalooza

Was lange währt wird endlich gut

Schon zum fünften Mal findet der Berliner Ableger des amerikanischen Lollapaloozas statt. Dabei bietet das Festival vor allen großen Namen eine Bühne, aber auch kleinere Acts tauchen im Programmheft auf.
Lollapalooza '18

Seitdem 2015 die erste europäische Ausgabe des renommierten Festivals "Lollapalooza" in Berlin stattfand, hatte das Event mit einigen Startschwierigkeiten zu kämpfen. Vor allem die richtige Location zu finden, erwieß sich als schwerer als gedacht: Anwohnende beschwerten sich und trotz fantastischer Acts blieb vor allem die die schlechte Infrastruktur in Erinnerung. Kein Wunder also, dass in den ersten vier Jahren auch vier verschiedene Veranstaltungsorte ausprobiert wurden. Doch mit dem Olympiagelände wurde 2018 endlich ein Ort gefunden, der diesem Mega-Event gewachsen ist. So muss bei der Planung des Festivalwochenendes kein Gedanke an den Heimweg verschwendet werden - vielmehr sollte man sich darauf konzentrieren, welchen Act man auf keinen Fall verpassen will.

Das Line-Up

Denn auch dieses Jahr wartet das Festival mit international angesehenen Gästen. So fährt das Line-Up mit Größen wie Twenty One Pilots, Kings of Leon oder Überfliegerin Billie Eilish auf. Die großen deutschen Acts sind Marteria & Casper, die ihr Kollaboalbum "1982" zum Besten geben, und Kraftklub, die schon seit Langem den Ruf einer mitreißenden Liveband inne haben. Neben den vielen etablierten Künstlern und Künstlerinnen gibt das Lollapalooza aber auch Newcomer-Bands eine Bühne; sö können sich Acts wie Ilgen-Nur, Alli Neumann und Mia Morgan den rund 70.000 Zuschauenden präsentieren. 

Das Comfort-Festival

Das Lollapalooza ist wohl das Festival für all jene Musik-Fans, denen schon beim Anblick von Dosen-Ravioli schlecht wird und die sich am Ende des Tages doch lieber in ein richtiges Bett kuscheln. Musikalisch steht das Event den großen deutschen Festivals wie Hurriane oder Rock im Park in nichts nach, doch statt sich mit Dreck und Schlamm rumschlagen zu müssen, können sich Besuchende frisch geduscht und mit perfekt aufgetragenen Glitzer im Gesicht in die vorderen Reihen drängeln.

 

Kommentieren