Verkehr

Verkehrsunfälle in Leipzig

Am 14. August 2017 legt die Verkehrsunfallkommission ihren Bericht für das Jahr 2016 vor. Daraus geht hervor, dass trotz gestiegenen Verkehrsaufkommens die Zahl der Verkehrsunfälle in Leipzig gesunken ist.
Baustelle
Die Verkehrsunfallkommission legt ihren Bericht für 2016 vor.

Im Jahr 2012 kam es noch zu 14.564 Unfällen, 2016 waren es rund 1000 weniger – 13.758 Verkehrsunfälle. Trotz der Verringerung solle die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer weiterhin ausgebaut werden, so Oberbürgermeister Burkhard Jung.

Wo passieren Unfälle?

Die häufigsten Ursachen für Unfälle sind Rückwärtsfahren, Wenden oder Missachtung des Sicherheitsabstandes. Zu verletzten Personen kommt es besonders beim Ein- und Abbiegen in Straßen und Kreuzungen.

Die Verkehrsunfallkommission

Die Verkehrsunfallkommission tagt jeden zweiten Monat, um Unfallursachen zu analysieren und Vorsichtsmaßnahmen herauszuarbeiten. Die statistische Grundlage hierfür bieten die Polizeiaufzeichnungen, die jeden Unfall dokumentieren. Sogenannte Unfallhäufungsstellen werden beispielsweise dort verzeichnet, wo innerhalb eines Jahres fünf Unfälle des gleichen Typs geschehen. Auf der Grundlage der Analysen erarbeitet die Verkehrsunfallkommission polizeiliche, verkehrsregelnde und bauliche Maßnahmen zur Verringerung des Unfallrisikos.

Weitere Informationen zu Verkehr und Unfallgefahr in Leipzig können Sie hier nachhören:

Moderator Yannick Jürgens im Gespräch mit mephisto 97.6 Redakteur Marvin Kalies
1408_SG_Verkehr
 

Kommentieren