Themensendung: Sport

Unter dem Radar

Fußball, Basketball und Schwimmen sind in den Medien sehr präsent. Aber gerade in den großen Städten Deutschlands tummeln sich Athleten und Athletinnen weniger bekannter Disziplinen. Bei M19 sollen diese einmal zu Wort kommen.
Ein Sportplatz am Sportforum im Leipziger Westen.
Ein Sportplatz am Sportforum im Leipziger Westen.

Bouldern - eine echte Trendsportart

Beim Klettern geht es hoch hinaus in schwindelerregende Höhen. Für viele macht genau das Bewältigen einer Felswand den Reiz aus. Warum es reizvoll ist, eine 4,50m hohe Wand hochzuklettern, erschließt sich da nicht direkt. Im Bouldern geht es aber genau darum. Und dennoch ist das Bouldern eine Sportart, die anscheinend immer populärer wird. Um den Reiz hinter dem Sport zu verstehen, hat sich Robert Küllmer mit Jakob Schäfer, dem Sachsenmeister im Bouldern von 2017 unterhalten.

Robert Küllmer im Gespräch mit Jakob Schäfer
Bouldern - ein Sport für Jedermann?

Rollerderby - ein Vollkontaktsport

Die Sportart Rollerderby – schon mal gehört? Zwei Dinge lassen sich aus dem Namen ableiten. Roller: Gespielt wird auf Rollschuhen und Derby verrät: Bei diesem Mannschaftssport geht es ordentlich zur Sache. Auf einem etwa 100m großen Oval treffen zwei Teams aufeinander. Ursprünglich ist Rollerderby als reiner Frauensport entstanden. Pro Team gibt es 4 Blockerinnen und eine sogenannte Jammerin. Diese muss sich fair, aber doch mit gekonntem Körpereinsatz durch die gegnerischen Blockerinnen durchkämpfen. Für jede passierte Hüfte gibt es einen Punkt. Das einstündige Spiel besteht aus mehreren kleinen Spielrunden, die aber höchstens 2 Minuten dauern. Dadurch ist jeder Spielzug schnell und kraftvoll.

Auch in Leipzig gibt es ein Rollerderby-Team. Sie nennen sich Riot Rocketz und die Spielerin So FearlAss ist eine von ihnen. Ronja Binus hat ihr Fragen über die Sportart und das Drumherum gestellt, um herauszufinden, was den Reiz dieses Vollkontaktsports ausmacht.

Ronja Binus im Gespräch mit "SoFearless" von den Riot Rocketz

 

Was zur Hölle ist Rollerderby?

Sitzvolleyball - schnell und aktionsreich

Volleyball haben sicher die meisten schon mal gespielt: früher im Schulsport, am See oder vielleicht sogar im Verein. Dass es dabei auch die Möglichkeit gibt, den Sport im Sitzen zu spielen, wissen nur wenige. Sitzvolleyball ist in erster Linie eine behindertengerechte Variante des gewöhnlichen Volleyballs. Dabei bietet sie gerade für Menschen ohne Handicap besondere Herausforderungen.

Melanie Kunisch im Gespräch mit Christoph Herzog
Sitzvolleyball

 

 

Kommentieren