Sport

Sport vom Wochenende

Chemie, Icefighters und SC DHfK kämpften um den Sieg. Ein Rückblick auf das Wochenende in Leipzig aus sportlicher Sicht.
BSG Chemie gewinnt gegen Auerbach
Pokalhalbfinale: VfB Auerbach gegen BSG Chemie

BSG im Finale des Sachsenpokals

Am Sonntag hat die BSG Chemie Leipzig das Halbfinale des Sachsenpokals gegen den VfB Auerbach mit 1:0 gewonnen. In einem hart umkämpften Spiel erzielte Alexander Bury zu Beginn der zweiten Hälfte den Siegtreffer. Die Leutzscher konnten die Führung dann bis zum Schlusspfiff verteidigen.

Damit steht die BSG Chemie Leipzig zum ersten Mal seit 2005 wieder im Finale des Sachsenpokals. Für die BSG ist es das Highlight der Saison. Chemie-Trainer Dietmar Demuth lobte die Einstellung seiner Mannschaft und freut sich auf das Endspiel vor heimischer Kulisse. Jetzt stehe aber erst mal am Mittwoch das Ligaspiel in Luckenwalde an. In der Liga steht die BSG auf dem 15. Tabellenplatz. Nur drei Punkte trennen Sie von einem Abstiegsplatz.

Das Finalspiel des Sachsenpokals findet am Pfingstmontag, den 21. Mai, in Leipzig im Alfred-Kunze-Sportpark in Leutzsch statt.

Icefighters mit Chance aufs Halbfinale

Am Sonntagabend haben die Icefighters gegen die Selber Wölfe im ausverkauften Eiszelt in Taucha gewonnen. Nach zwei Play-Off Niederlagen in Folge ging es gestern Abend für die Icefighters bereits ums Ausscheiden. In einem hitzigen Spiel konnten die Leipziger aber die Oberhand behalten und siegten mit 6:2 deutlich. Somit konnten die Leipziger ihren Platz in den Play-Offs behaupten. Zumindest bis morgen. Dann muss das Team von Sven Gerike in die NETZSCH-Arena in Selb. Gewinnen sie auch dieses Spiel, dann geht es noch mal nach Taucha für den Kampf ums Halbfinale.

Die Leipziger Icefighters hatten im Jahr 2015 zum letzten Mal die Meisterschaft gewonnen. Zuletzt haben sie aber sportlich weniger Schlagzeilen gemacht. Für Unruhe sorgte da eher die Ungewissheit, ob man eine neue Spielstätte für den Verein finden kann.

Das Spiel in den Play Offs findet morgen bei den Oberfranken in Selb statt. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.

SC DHfK spielt Unentschieden

Der SC DHfK erkämpfte sich gegen den TVB Stuttgart einen wichtigen Punkt für die Meisterschaft. Trotz Heimvorteil lag der Leipziger Handball-Bundesligist zur Halbzeit mit sechs Punkten zurück. In der zweiten Hälfte kämpften sie sich dann aber zurück in die Partie. Damit bleibt das Team von Trainer Michael Biegler im Mittelfeld der Handball-Bundesliga.

Neben dem Platz beschäftigt Trainer Biegler die Suche nach einem Nachfolger für Kreisläufer Benjamin Meschke. Dabei wird der Name Maciej Gebala von Wisla Plock heiß gehandelt. Der Pole soll am Sonntag im Spiel gegen den TVB gesehen worden sein.

Das nächste Spiel des SC DHfK ist am kommenden Sonntag beim Tabellendritten SG Flensburg-Handewitt.

Den Radiobeitrag zum Nachhören finden Sie hier:

Der Bericht von Hannes Berger über den Sport am Wochenende
Sport am Wochenende
 

Kommentieren

Hannes Berger
26.03.2018 - 19:52
  Sport

Anstehende sportliche Ereignisse:

27.03. 19:30 Uhr: Play-Off-Spiel Selber Wöfle vs. Leipziger Icefighters

28.03. 19:00 Uhr: FSV Luckenwalde vs. BSG Chemie Leipzig