1000 Jahre Leipzig

Spektakuläres Open-Air-Festspiel

2015 ist Jubliäumsjahr. Die Ersterwähnung Leipzigs jährt sich zum 1000. Mal. Die Vorbereitungen für die Jubiläumswoche sind in vollem Gange. Ende Mai wird diese mit einem großen Festspiel für alle Leipziger eröffnet.
Die Ersterwähnung Leipzigs jährt sich zum 1000. Mal.

Für das Festspiel ist der ganze 30. Mai eingeplant. Der Tag beginnt mit einem Bürgerbrunch in fünf verschiedenen Stadtteilen. Am Nachmittag beginnt dann die Reise. Fünf übergroße, bewegliche Skulpturen – Lipsias Löwen – starten aus den Stadtteilen in einem Sternenlauf in Richtung Innenstadt. Am Abend treffen dann alle Löwen auf dem Marktplatz zusammen und wandern gemeinsam über den Ring zum Augustusplatz, wo sie auf Lipsia, die Schutzpatronin Leipzigs und Urmutter aller Löwen, treffen. Wenn es dunkel ist, findet dort das große Finale mit Feuerwerk vor bis 60.000 Zuschauern statt. 

Die Bedeutung und Aufgabe der Lipsias Löwen

Der Löwe ist das Wappentier Leipzigs. Jede der fünf wandernden Figuren steht für ein wichtiges Thema der Stadt. Sie symbolisieren Wirtschaft und Handel, Kunst und Kultur, Buch und Medien, Sport und Umwelt, sowie Wissenschaft und Bildung. Die Skulpturen sind bis zu zwölf Meter hoch und thematisch gestaltet. Beispiel: Der Löwe zu Sport und Umwelt hat einen Fußball als Kopf und die Füße sind entsprechend botanisch gestaltet.

Die Löwen führen die Märsche in die Innenstadt an. Auf dem Weg machen sie an für die Stadthistorie bedeutenden Gebäuden Halt und enthüllen Banderolen, auf denen interessante Eckdaten rund um das Haus geschrieben stehen.

Unterstützung für die Veranstaltung gesucht

Das Theater Titanick als Veranstalter hat viel Erfahrung mit Großproduktionen unter freiem Himmel. Zur 1000-Jahrfeier braucht das Theater rund 100 freiwillige Darsteller um das Spektakel zu realisieren. So können Leipziger und Leipzigerinnen als Amateurdarsteller oder Paradenhelfer Teil der Inszenierung werden. Sie begleiten dann zum Beispiel als große Buchstaben oder Wissenschaftler verkleidet die Löwen durch die Stadt. Für die musikalische Untermalung sollen Vereine und Ensembles sorgen, die sich beteiligen möchten. 

 

Moderatorin Svenja Hirt spricht mit Redakteurin Hannah Burmeister über die StadtFestSpiele.
 

 

 

 

Kommentieren

Hannah Luisa Burmeister
23.01.2015 - 12:34
  Kultur

Wenn Sie Interesse haben, ein Teil der Inszenierung zu werden, dann schauen Sie doch mal auf der Internetseite des Theaters Titanick. Ende Februar soll es ein weiteres Planungstreffen geben. Voraussetzung um mitzumachen, ist lediglich ein gewisses Interesse an Theater.