Kunst in Leipzig

Spaziergang durch die Galerien

Was haben ein bronzenes Ohrenstäbchen, eine Stuhlflöte und Dominas in Öl auf Leinwand miteinander gemeinsam? Den diesjährigen Frühjahrsrundgang der Baumwollspinnerei.
Gemälde und Skulptur im Einklang
Gemälde und Skulptur im Einklang

Pünktlich mit dem wohl sommerlichsten Frühlingsbeginn überhaupt, lud die Baumwollspinnerei am 14. und 15. April zum alljährlichen Rundgang ein. Neben vielen Ausstellungen externer Künstler, öffneten auch private Ateliers ihre Türen, um den unzähligen Besuchern die neuesten Arbeiten zu präsentieren. Diese waren ganz beflügelt vom Sonnenschein, der allgemeinen Heiterkeit und vor allem von der außerordentlichen Vielseitigkeit der Kunstwerke in diesem Jahr. 

 

Ich habe es sehr genossen, wie jedes Jahr. Der letzte Rundgang war nicht ganz so gut, mit mancher Kunst konnte ich weniger anfangen. Heute hatte ich relativ viel Kunst, mit der ich etwas anfangen konnte. Besucherin des Spinnerei-Rundgangs  

 

 

Farbintensive Gemälde, Skulpturen aus verschiedensten Materialien, Raumkunstwerke und Licht-Installationen, Fotografien, musikalische Darbietungen - auch dieses Mal war wieder von allem etwas dabei. Und wie immer schien es ein Ding der Unmöglichkeit, all diese Eindrücke an nur einem Wochenende mitnehmen zu können. Ein Grund mehr, um Reporterin Anna Hofer auf ihrem Besuch durch die Galerien zu begleiten - und sich das Datum für den kommenden Herbstrundgang in den Kalender zu schreiben. 

 

Frühlingsrundgang der Baumwollspinnerei 2018 - eine Reportage von Anna Hofer
 

 

 

Kommentieren

Rundgang der Spinnerei Galerien im Herbst 2018

Sa, 8. September, 11 – 20 Uhr

So, 9. September, 11 - 16 Uhr