Strukturwandel

"Smart Osterland"

Die Initiative Smart Osterland will die „versteckten Perlen“ im Leipziger Südraum aus dem Dornröschenschlaf erwecken So beschreibt HTWK Leipzig ihr Projekt, mit dem Sie beim Wettbewerb „WIR! Wandel durch Innovation in der Region“ dabei sind.
Skyline Leipzig
Blick auf die Leipziger Skyline

Während die Stadt Leipzig immer weiter wächst, kommen die ländlichen Regionen kaum hinterher. Der Wettbewerb WIR! Wandel durch Innovation in der Region soll den Strukturwandel im Leipziger Südraum, dem sogenannten Osterland, unterstützen und fördern. Es sollen Innovationen nicht nur für die Wissenschaftszentren, sondern auch für die Regionen entstehen. Dazu hat die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) das Zukunftskonzept Smart Osterland entwickelt. Ziel des Projektes ist es, die Beziehung zwischen Leipzig und den umgebenden Regionen zu verbessern und zu stärken. Der Fokus liegt hier vor allem auf der Stadtentwicklung und nachhaltigen Mobilität. Smart Osterland steht nun mit 32 weiteren Zukunftskonzepten im Finale. Eine Jury wählt dann zwölf Projekte aus, die von dem Bundesforschungsministerium mit mehreren Millionen Euro gefördert werden sollen.

Das Interview mit Markus Krabbes von der HTWK:

Ein Interview von Moderator Lukas Raschke mit Markus Krabbes
0404 D1
 

Kommentieren