Armut in Deutschland

In Sachsen ist fast jeder Fünfte arm

Gibt es Armut oder gibt es sie nicht – das ist die Frage, die mit dem Armutsbericht geklärt werden sollte. Doch in der Politik spaltet der Bericht die Lager.
Jeder fünfte Leipziger ist arm.

Am zweiten März dieses Jahres veröffentlichte der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband seinen Armutsbericht für Deutschland. In jenem wird angegeben, wie viel Prozent der deutschen weniger als 60 Prozent des Mittelwertes des Bundesdeutscheneinkommens verdienen. Der Schnitt liegt bei 15,7 Prozent und Sachsen liegt mit rund drei Prozent darüber. In Nordsachsen wird dies sogar mit seinen 22 Prozent überboten.

Der Bericht polarisiert

Anerkannt ist, dass Deutschland in der Welt gut wegkommt. Deutschland galt lange Zeit als Exportweltmeister, als Europas stärkste Volkswirtschaft. Auch das deutsche Sozialsystem gilt als flächendeckend. So kommt die Frage auf, wie es sein kann, dass in Leipzig jeder Fünfte von Armut betroffen beziehungsweise gefährdet ist. Die Parteien sind da sehr gespalten. Die Linke sucht Gründe für Armut in der Politik der CDU. Die wiederum sieht das Problem noch nicht mal als akut an und findet die Studie auch nicht repräsentativ.

Wo die Gründe liegen

Viele Deutsche haben trotz Arbeit das Problem, sich nicht mehr finanziell über Wasser halten zu können. Oft sind mehrere Jobs von Nöten. Ein Grund könnte ein zu niedriger Mindestlohn sein. Aber auch instabile und befristete Arbeitsverhältnisse, zu niedrige Renten oder Mangel an Arbeit in ländlichen Regionen sind Faktoren. Besonders schlecht kommen Kinder weg. Statistisch betrachtet haben sie es viel schwerer, wenn sie in ärmeren Familien aufwachsen, und nehmen sich oftmals den Lebensstil ihrer Eltern zum Vorbild.

Populismus nimmt die Angst

Wie die CDU erkennen lässt, scheint es, als ob die Situation vieler Deutscher nicht ernst genommen werde. Parteien aus dem äußersten rechten oder linken Spektrum machen sich dies zunutze. So verwendet zum Beispiel die AFD dies als Auftrieb. Es bleibt also abzuwarten, wie die Politik dieses Thema aufgreift und wie der Armutstrend sich entwickelt.

Weitere Informationen zum Nachhören hat mephisto 97.6 Redakteur Philip Fiedler zusammengetragen:

Ein Beitrag von mephisto 97.6 Redakteur Philip Fiedler
0303_BmE_Armut
 

Kommentieren

Philip Fiedler
03.03.2017 - 19:25