Gründachakademie

Oasen auf Leipzigs Dächern

In Leipzig wird überall gebaut. Viele Grünflächen gehen deswegen verloren. Ersetzen könnte man diese ganz einfach auf den Dächern der Häuser. Darüber machten sich Leipziger Studierende Gedanken, bei der ersten Leipziger Gründachakademie.
Grünes Dach im Leipziger Süden

Gründächer - das sind bepflanzte Dachflächen, die in vieler Weise Städte lebenswerter, grüner und klimaneutraler machen sollen. Die Stadt Leipzig hat schon im Februar einen Preis für die innovativste Dachbegrünung verliehen. Außerdem gab es jetzt ein Projekt vom Helmholtz- Zentrum - die Gründachakademie. Bei der Akademie ging es darum, Studierende verschiedener Fachrichtungen zusammenzubringen und gemeinsam Konzepte für Gründächer entwickeln zu lassen. Und auch hier wurden wieder Preise verliehen. Nach einem intensiven Workshoptag und zweimonatiger Bearbeitung präsentierten die Studierenden ihre Konzepte für die Quartierschule Leipziger Osten.

Welche Ideen die Studierenden entwickelt haben, können Sie hier nachhören:

Moderator Janek Kronsteiner im Gespräch mit Chiara Kempers
Gründachakademie
 

Kommentieren

Die erste Gründachakademie des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung

http://www.ufz.de/index.php?en=43345