New Mobility

Neue E-Fahrzeuge vorgestellt

Für die Autofans unter uns ist dieses Jahr das Highlight des Jahres ausgefallen: Die AMI Automesse in Leipzig. Die New Mobility Messe fand trotzdem statt. Hier wurden die neuesten E-Fahrzeuge verschiedener Hersteller vorgestellt.
Das Kicktrike
Das Kicktrike mit Ladung

Elektroautos sind langweilig? Das Gegenteil beweist die New Mobility Messe!

Unter anderem ist Försters.com auf der Messe mit verschiedenen Elektrorollern vertreten. Und das Erste, was mir auffällt: Die ausgestellten Fahrzeuge sehen alle aus wie aus den 50er Jahren!

Das erste Fahrzeug, dass ich testen werde, ist ein Tretroller. Ein Lenker, 2 Räder und ein Brett zum darauf stellen. Außer dem kleinen Gashebel unterscheidet den Roller auf den ersten Blick nichts von einem gewöhnlichen Tretroller. Ich stelle mich auf das Brett, stoße mich kurz mit einem Bein ab, und drehe am Gashebel. Der Roller hat Kraft, man kommt zügig voran. Ideal, um im Sommer zum Baggersee zu fahren.

Ein Hingucker am See ist auch der Lohner Stroler. Der sieht aus wie ein Motorrad aus den 20er Jahren. Es ist allerdings ein E-Bike - mit Platz für zwei Personen, wie bei einem Motorrad. Lutz Förster stellt die Fahrzeuge auf der Messe aus und betont, wie schick das Gerät sei. Mit der Freundin hinten drauf könne man an der Eisdiele ohne Anstrengung losfahren und so die Freunde beeindrucken.

mephisto97.6 Redakteur Kim Buergl hat sich vor Ort Lohner Stroler, Kicktrike und Co. angeschaut und verrät, was hinter den Namen steckt:

mephisto97.6 Redakteur Kim Buergl mit Details zur New Mobility Messe
BmE Kim Elektro

Wer mehr mitnehmen will als seine Freundin, für den ist das Kicktrike vielleicht das Richtige. Es sieht aus wie ein dreirädriges Segway. 6 Bierkisten passen auf die Ladefläche. Wenn man es gerade nicht braucht, lässt es sich zusammen klappen. Mit dem Transporttrike könnten in Zukunft auch Paketzusteller ihre Ware ausliefern.

Dass auch Elektroautos sehr viel Spaß machen können, zeigen die Jungs vom WHZ Racing Team aus Zwickau.

Ein Roller
Der E-Rennwagen vom WHZ Team

Mit ihren Elektro-Rennautos nehmen Sie an der Formula Student Teil und treten unter anderem in Hockenheim gegen andere studentische Teams an.

Dieses Fahrzeug beschleunigt von 0 auf 100 in unter 4 Sekunden, und das ist auf jeden Fall eine Hausnummer, die muss man erst einmal knacken.

Leonard Bauer, WHZ Racing

Das nächste Mal beweisen können sich die Jungs Mitte Juli auf der Rennstrecke in Silverstone.

Fazit: Elektro macht Spaß!

Bundesumweltministerin Barabara Hendricks hat mit mephisto97.6 Redakteur Kim Buergl über die Zukunft der Elektroautos gesprochen:

Barabara Hendricks im Gespräch mit mephisto97.6 Redakteur Kim Buergl
 
 

Kommentieren