Kunst

Monumenta - Leipzigs neues Kunstfestival

Sie sind zu zweit, der eine mit Hut, der andere mit Cappy. Ihr Grundsatz: In alle Kunstrichtungen offen und neugierig sein. Die beiden Kuratoren Jan Fiedler und Denis Leo Hegic mischen Leipzigs Kunstszene mit dem Kunstfestival 'Monumenta' auf.
Die beiden Kuratoren Jan Fiedler und Denis Leo Hegic
Die beiden Kuratoren Jan Fiedler und Denis Leo Hegic in der "Vampirhalle"

Wie die beiden das anstellen, verrät ein Besuch in den alten Pittlerwerken im Nordwesten von Leipzig. Hier entsteht auf 6.000 Quadratmetern Fabrikgelände eine Kunstausstellung der etwas anderen Art. Keine Kunst wie im Museum, sondern zum Anfassen, erleben und entdecken. Ob Street Art, Fotografie, Installationen oder Performances – bei der 'Monumenta' wird Kunst miteinander clashen, harmonisieren oder sich neu Zusammenfinden. Dazu gibt es Talks, Events, Musik und Workshops.

Die Monumenta steht unter dem Motto der 'Intelligence of Many', also der Intelligenz der Vielen und versucht die Utopien von über 100 internationalen Künstlern darzustellen. Mit dabei sind zum Beispiel Fotografielegende Martha Cooper, der slowakische Künstler Viktor Frešo oder der Maler Hans Peter Adamski, wichtiger Vertreter der Malereibewegung die „Jungen Wilden“.

Den Beitrag zum Nachhören finden Sie hier:

Eine Reportage von Charlotte Witt
Kunstfestival 'Monumenta'

 

 

Kommentieren

Die Monumenta findet vom 01. September bis zum 13. Oktober in Leipzig Wahren statt.