Band im Interview

Lesekonzerte – zwischen Text und Musik

"Nurso Chanson" ist eine Band der speziellen Art. Anstatt Pop-, Rock- oder etwa Klassikkonzerten gibt sie Lesekonzerte. Deutschsprachige Chansons werden nicht nur gespielt, sondern auch gelesen.
3 Menschen
nurso-chanson

 "Der Liedtext sollte auch auf dem Papier stehen können."

Das meint Thomas Bachmann, Gitarrist und Textschreiber der Band "Nurso Chanson". Die Band besteht aus drei Leuten, dessen Schaffen deutschsprachige Chansons sind. Diese werden jedoch nicht nur gewöhnlich, eben als Chansons, gespielt, sondern in Lesekonzerten dem Publikum vorgestellt. Das heißt, Texte werden erst vorgelesen, danach wird die musikalische Umsetzung präsentiert.

Auf der Suche nach der richtigen Sängerin

 "Singen können viele, aber deutschsprachige Chansons interpretieren nur sehr wenige" (Thomas Bachmann)

Diese Herausforderung stellte sich der Band auf der Suche nach der geeigneten Sängerin. Sieben Frauen standen zur Auswahl und schließlich wurde Claudia Wandt ausgewählt. Wichtig bei der Interpretation eines Chansons sei es, sich den Text anzunehmen und ihn nicht einfach nur abzuspielen, so Bachmann. Alter, Persönlichkeit und Erfahrung der Sängerin spielten hier mit rein, Chansons bräuchten etwas Besonderes, mit ihnen könne man alt werden auf der Bühne, so der Gitarrist weiter. Das bedeutet jedoch auch ein ganzes Stück Arbeit. Zwei Jahre brauchte es zur Erarbeitung und Umsetzung der Chansons.

Das Besondere am Chanson

Das Chanson als Genre ist einem wahrscheinlich erst mal nur in Verbindung mit Frankreich bekannt. Dass diese Liedform aber auch auf Deutsch funktioniert, zeigt ein aktuelles Lied der Band, das "Schauerlied", zu dem auch ein Musikvideo in Leipzig geplant ist. Beim Hören des Liedes fällt vor allem das gerollte 'R' auf, welches wohl auch charakteristisch für das Chanson ist.

Thomas Bachmann weiß, warum es sich lohnt, sich auf diese Genreform einzulassen und sich die Band live auch mal live anzusehen:

"Wir sind im Jetzt und Hier schlicht und ergreifend, wir spiegeln, was jetzt ist. Wir sind manchmal recht böse und hintenrum, manchmal auch sehr gerade und deftig. Wir haben aber auch einfach schöne Lieder."

Thomas Bachmann im Gespräch mit Daniela Schmidt. (Teil 1)
Thomas Bachmann im Gespräch mit Daniela Schmidt.

 

Thomas Bachmann im Gespräch mit Daniela Schmidt. (Teil 2)
Thomas Bachmann im Gespräch mit Daniela Schmidt.

 

 

Kommentieren

Luise Hopfmann
11.06.2014 - 18:54
  Kultur

Heute Abend gibt die Band "Nurso Chanson" ein Lesekonzert in der Villa Rosenthal in Leipzig und auf der Website der Band findet Sie eine kleine Hörprobe.