Aktuelles am Mittwoch

Leipzigs Tag im Überblick

Leipzigs Tag kurz zusammengefasst. Diesmal mit einer Petition für den Kohleausstieg für Leipzig, den Ergebnissen des Stadtrats und einer Studie über die Schlafgewohnheiten der Deutschen.
Windräder
Das Bündnis "Leipzig Kohlfrei" setzt auf erneuerbare Energien, statt auf Braunkohleabbau.

Petition gegen Braunkohleabbau in Leipzig

Leipzig soll kohlefrei werden - das ist die Forderung eines Bündnisses verschiedener Umweltorganisationen, die sich damit heute an den Stadtrat gewendet hat. In einer Petition hat der Zusammenschluss von Ökolöwe, BUND und Greenpeace mehr als 2.000 Unterschriften gesammelt, um die Stadt zu einem Ausstieg aus der Kohleenergie zu bewegen. Denn wegen ihres Treibhaus-Ausstoßes gehört die Braunkohle zu den schmutzigsten Energieträgern, so Raphaela Müller, Sprecherin des Bündnisses „Leipzig kohlefrei“:

Kohle ist die dreckigste Form der Energiegewinnung, die es gibt. Deshalb wollen wir den Kohlestrom-Anteil im Strom-Mix der Stadtwerke verringern: Der beträgt nämlich noch immer 29 % im Gesamtstrom-Mix.

Raphaela Müller, Sprecherin des Bündnisses „Leipzig kohlefrei“

Den Beitrag zum Thema hören Sie hier:

Magnus Raab über das Bündnis "Leipzig kohlefrei".
1511 Leipzig Kohlefrei

Stadtratssitzung

Der Stadtrat startete heute mit einem Antrag der Grünen: Die Fraktion fordert, dass regionale Bioprodukte kommunal gefördert werden sollen - vor allem Anbieter aus dem Umkreis. Nur die AfD hatte sich kritisch dazu geäußerte, da die Idee unwirtschaftlich sei. Im Anschluss wurde der Antrag mehrheitlich beschlossen. Ein weiterhin wichtiges Thema der Sitzung war der Antrag der CDU, eine Straße oder einen Platz in Leipzig nach Helmut Kohl zu benennen. Nach einer längeren Diskussion stimmte die Mehrheit dafür ab, nächsten Juni eine Straße dem ehemaligen Bundeskanzler zu widmen. Auch auf sozialer Ebene gab es einen Beschluss: Die kreativ-praktischen Medienarbeit mit Kindern und Jugendlichen des Filmschule Leipzig e.V. wird in Zukunft mit 10.000 Euro gefördert.

 Was sonst noch im Stadtrat besprochen wurde, hören Sie hier:

Linus Benedikt Zosel berichtet live von der Stadtratssitzung.
1511 Stadtrat

Welt-COPD-Tag

Heute ist Welt-COPD-Tag. COPD (chronic obstructive pulmonary disease) ist eine chronische, unheilbare Lungenerkrankung. Bei 90 % der Erkrankten ist Rauchen die Hauptursache. Die Krankheit ist weltweit auf Platz 4 der häufigsten Todesursachen – nach Herzinfarkt, Schlaganfall und Atemwegserkrankungen. Bei Erkrankten verengen sich die Atemwege, das Lungengewebe wird zerstört. Die Konsequenz: "Raucherhusten" und Luftknappheit, zum Beispiel beim Treppensteigen. Circa 8 % der Deutschen sind daran erkrankt.

Ein Gespräch mit einem Experten vom Uniklinikum und weitere Fakten zum Thema hören Sie hier:

Magnus Raab über die Krankheit COPD.
1511 COPD Tag

Schlafstudie: "Schlaf gut, Deutschland"

Die Techniker Krankenkasse hat in der Studie "Schlaf gut, Deutschland" das Schlafverhalten der Deutschen auseinandergenommen. Zwei von drei Erwachsenen schlafen gut oder sehr gut, allerdings kommt ein Viertel der Erwachsenen (24 Prozent) hierzulande nicht auf die von Gesundheitsexperten empfohlenen sechs Stunden Schlaf. Außerdem sind deutliche Unterschiede zwischen westlichen und östlichen Bundesländern erkennbar: Während in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen 41 % der Erwachsenen vor 6 Uhr morgens aufstehen, sind es in Hessen, Rheinland­-Pfalz und dem Saarland gerade einmal 14 %. Jeder fünfte Sachse hat Probleme beim Einschlafen, während in Baden-Württemberg nur jeder Zwanzigste lange Schäfchen zählen muss.

Gründe für die Differenzen und weitere Fakten hören Sie hier:

Moderatorin Helena Schmidt über die Schlafstudie der TK.
1511 schlafstudie
 

Kommentieren