Aktuelles Montag

Leipzigs Tag in einem Artikel

Leipzigs Tag kurz zusammengefasst, unteranderem mit einer Demonstration gegen den Braunkohletagebau und der Situation von Firmengründungen in Sachsen.
Ein Braunkohlebagger
Ein Braunkohlebagger in der Lausitz - so könnte es auch bald in Pödelwitz aussehen.

Demonstration in Pödelwitz

Diesen Sonntag kam es erneut zu Protesten in Pödelwitz bei Groitzsch. Einwohner des Dorfs und Umweltaktivisten bildeten eine Menschenkette. Grund dafür ist der Braunkohletagebau, dem das Dorf weichen sollen. Nach Angaben der Mitteldeutschen Braunkohlegesellschaft (MIBRAG) liegen unter Pödelwitz 20 Millionen Tonnen Braunkohle. Die meisten der ehemaligen Einwohner hätten bereits einer Umsiedlung zugestimmt. Wie es mit den Gegnern der Umsiedlung weitergeht, ist bisher unklar. Eine Einigung scheint deshalb in weiter Ferne. Nun strebt die MIBRAG ein sogenanntes Planfeststellungsverfahren beim Oberbergamt an. Das entscheiden soll, ob die MIBRAG die Kohle unter Pödelwitz abbauen darf oder nicht.

Mehr zum Thema und welcher Ort noch betroffen ist erfahren sie im Sendungsbeitrag:

Ein Beitrag von Redakteur Hannes Berger
1311 Pödelwitz BmE

Forum Sachsen Digital

In Leipzig fand heute eine Konferenz mit dem Titel „Forum Sachsen Digital“ statt. Diese wurde im Rahmen der Gründerwoche Deutschland ausgetragen, die heute begonnen hat. Bei der Konferenz ging es um die Gründer-Szene in Sachsen, welche stetig wächst. Das Wachstum war jedoch geringer ausgefallen als erwartet. Sachsen Wirtschaftsminister Martin Dulig will, deshalb vor allem junge Unternehmer motivieren nach Sachsen zu kommen. Möglich werden soll das, durch die gute Infrastruktur die Sachsen für Unternehmen hat. Außerdem gebe es in Sachsen auch eine Innovationsplattform, über die man sich ebenfalls vernetzen kann.

Mehr Informationen und Vorschläge von Wirtschaftsminister Martin Dulig:

Ein Studiogespräch von Redakteurin Sophia Kratz mit Moderator Paul Materne
1311 Gründer SG
 

Kommentieren