Städtepartnerschaft mit Houston

Leipziger reisen in die USA

Anlass ist der 25. Geburtstag der Städtepartnerschaft zwischen Leipzig und Houston. Oberbürgermeister Burkhard Jung erwartet von der Reise ein besseres Verständnis von der amerikanischen Politik.
Houston
OBM Jung reist mit der Leipziger Delegation unter anderem nach Houston.

Am 8. Februar wird die Leipziger Delegation ihre Reise beginnen. Gut eine Woche soll der Aufenthalt dauern. Mit nach Houston kommt der Thomanerchor, der für die Opfer von Hurrikan Harvey Spenden gesammelt hat. Neben Houston geht es für die Leipziger auch nach Boston. Dort wollen das Gewandhausorchester und das Boston Symphony Orchestra eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Sie wollen beispielsweise gemeinsame Werke zeitgleich uraufführen. Weiter führt der Weg nach Washington, wovon sich Jung ein besseres Verständnis von der amerikanische Politik erhofft. Begleitet wir er vom US-amerikanischen Konsul Tymothy Eydelnant. 

Was beide zur Reise sagen und weitere Informationen dazu können Sie hier nachhören: 

Moderatorin Peggy Fischer im Gespräch mit Reporter Philip Fiedler
 

 

 

 

Kommentieren