Themensendung Stadtlegenden

Leipziger Legenden

Jeder Stein in Leipzig erzählt eine Geschichte. Legenden, die von Generation zu Generation weitergetragen werden. Unsere Hörspiele nehmen uns mit in die Vergangenheit. Folgen Sie uns bei unserem kleinen Stadtrundgang mit Audiobegleitung.
Am Augustusplatz um 1900 - Auch unsere Geschichten führen uns in die Vergangenheit.
Am Augustusplatz um 1900 - Auch unsere Geschichten führen uns in die Vergangenheit.

Ein audiovisueller Stadtrundgang

Wir nehmen Sie heute mit auf einen interaktiven Stadtrundgang. Wenn Sie wollen, schwingen Sie sich doch aufs Fahrrad und folgen Sie unserer Wegbeschreibung zu den Orten, an denen die Legenden stattgefunden haben sollen. Unsere Reise führt uns durchs Zentrum, am Elsterbecken entlang und schließlich in den Leipziger Norden. Wir beginnen am Hauptbahnhof und überqueren die Straße. Passen Sie besonders bei den Straßenbahnen auf. Gehen Sie am alten Pelzhandel vorbei, biegen Sie nach rechts am Halleschen Tor, dann an Speckshof und Café Riquet vorbei. Am Ende dann quer über den Marktplatz.

 

 

In finsteren Katakomben

Nun stehen wir vor der Thomaskirche. Doch unser Weg ist noch nicht ganz zu Ende. Wir müssen noch einmal quer durch die Zeit. Es ist der 31. Oktober 1817. Vor der Thomaskirche findet ein großes Fest statt. Die Menschen feiern den Jahrestag von Luthers Thesenanschlag und der Reformation. Leute mit Zylindern und Gamaschen laufen am Rathaus entlang und das Volk der Stadt betrinkt sich ausgelassen. Manchen wird das zum Verhängnis.

Daniel Griffioen hat die Geschichte "Das Fass Amontillado" von Edgar Allen Poe in den Leipziger Untergrund übertragen.

Ein Geist an Deck

Fahren Sie nun über den Dittrichring auf die Käthe-Kollwitz-Straße Richtung Westen. Immer am Elstermühlgraben entlang, bis sie kurz vor der Elster den Mühlgraben überqueren. Jetzt sehen Sie schon das Elsterwehr. Hier soll sich vor 500 Jahren ein wirkliches Drama abgespielt haben.

Kristina di Bella und Sabrina Wistuba reisen mit Ihnen ins Jahr 1518 und erzählen eine Legende über einen Geist einer verstorbenen Venizianerin.

Hochzeit 1518 (Kristina di Bella & Sabrina Wistuba)

Sprecher*innen:

Marten Wojtek, Janek Kronsteiner, Annika Sparrenborg, Chiara Kempers, Thomas Tasler, Lennart Johannsen, Martin Pfingstl, Lukas Schwarz, Luise Tasler, Sophie Rauch, Georgia Dressler.

Musik:

Tavola Rustica - I. Giosco

Geräusche:

debsound - Brick Debris Fall 06, Jagadamba - Simulated wood crash 01, JeffSheep - explosion_012, andriala - two.men. Laughing, Robinhood76 - 00512 male group laugh 2, Felfa - laughing, InspectorJ - Thunder, very Close, Rain, A, Dodgy C - Scipad

Hochzeit 1518 (Kristina di Bella & Sabrina Wistuba)

Die Leipziger Löwenjagd

Nun gehen wir gen Norden an der Elster entlang, am Stadion vorbei. Über die Georg-Schumann-Straße in Möckern kommen wir in die Blücherstraße. Auch hier müssen wir etwas in der Zeit zurück: Genau 105 Jahre.

Es ist der 19. Oktober 1913. Wir stehen vor einem klassisch-hübschen aber nicht allzu auffälligen Haus. Der Eingang ist mit einer Markise überdacht. Eigentlich ein ruhiger Ort, doch hier hat sich eine wilde Jagd abgespielt. Ein Tourist erinnert sich besonders an die Leipziger Löwenjagd.

Im Hörspiel "Leipziger Löwen" von Janek Kronsteiner kommt einem Leipzig vor wie die Serengeti.

Leipziger Löwen (Janek Kronsteiner)
Leipziger Löwen (Janek Kronsteiner)
 

Kommentieren

Janek Kronsteiner
25.09.2018 - 19:37