Lebensqualität

Leipziger leben zufrieden

Die Stadt Leipzig hat wie jedes Jahr die Kommunale Bürgerumfrage durchgeführt. Es soll erfasst werden, wie zufrieden die Leipziger Bevölkerung ist. Außerdem wurden Probleme in der Stadt erfragt.
Rathaus
Heute wurde im Neuen Rathaus die Kommunale Bürgerumfrage vorgestellt

78 Prozent der Leipzigerinnen und Leipziger haben angegeben, mit ihrer Lebenssituation zufrieden oder sehr zufrieden zu sein. Seit der ersten Erhebung 1991 hat sich der Wert fast stetig verbessert, vor fünf Jahren stagnierte er leicht.

Die Studie erfasste auch, wo die Leute Probleme sehen. Besonders das Thema „Sicherheit" ist dabei sehr aufgefallen. 50 Prozent der Bevölkerung sehen hierbei große Probleme. Der Ordnungsbürgermeister der Stadt Leipzig, Heiko Rostenthal, sagte in der Pressekonferenz, dass die Bevölkerung mehr Polizeipräsenz wolle. Weil die Polizei aber nicht bei jeder Ordnungswidrigkeit einspringen könne, soll die Ordnungspolizei weiter aufgestockt werden. 45 neue Stellen werden in den nächsten zwei Jahren geschaffen.

Außerdem machen sich viele Menschen Sorgen um die steigenden Wohnkosten. Die Preise für Quadratmeter sind in den letzten zehn Jahren deutlich gestiegen, das wir gerade für einkommensschwache Familien mit vielen Kindern zum Problem. Deshalb soll in Leipzig verstärkt in große, aber günstige Wohnungen investiert werden.

Im zweiten Teil des Berichts soll vor allem das Thema Armutsgefährdung mit aufgegriffen werden. Der Bericht erscheint voraussichtlich im Herbst dieses Jahres.

 

Den Beitrag gibt es hier zum Nachhören:

Ein Interview von Anneke Elsner
Leipziger zufrieden

 

 

Kommentieren

Anneke Elsner
07.06.2018 - 18:54