Studie "Schwarmstädte in Deutschland"

Leipzig ist die beliebteste Stadt

Die Großstädte boomen, die ländlichen Gegenden sterben aus. Eine Theorie, die auch auf Deutschland zutrifft? Laut der heute veröffentlichten Studie des Empirica Instituts schon. Und Leipzig ist das beliebteste Umzugsziel.
Leipzig hat laut einer Umfrage die attraktivste Innenstadt Deutschlands.

Leipzig ist der attraktivste Wohnort – nicht nur in Sachsen. Das beweist eine heute veröffentlichte Studie zur Stadtentwicklung in Deutschland. Damit liegt die Stadt an der Elster sogar vor Metropolen wie Berlin und München. Um das herauszufinden haben sich die Forscher die Stadtentwicklung in Deutschland über einen Zeitraum von fünf Jahren, bis 2014, angesehen. Die Frage, die ihre Forschung anleitete, war dabei, was dazu führt, dass es vor allem junge Menschen immer mehr in die Städte zieht. Das Ergebnis: Ein neues Wanderungsmuster, das sogenannte Schwarmverhalten:

Wir nennen das Schwarmverhalten, das heißt, wir wollen mit diesem Begriff ein Bild transportieren, das sagt, aus allen möglichen kleinen Dörfern steigen einzelne Vögelchen auf, bilden einen Schwarm und fallen in bestimmte Städte ein. 

Harald Simons, Vorstand des Empirica Instituts

mephisto 97.6 Redakteurin Raphaela Fietta weiß, weshalb die Schwärmer eine Bedrohung für die ländlicheren Gegenden darstellen: 

mephisto 97.6 Redakteurin Raphaela Fietta im Gespräch mit Moderator Lars-Hendrik Setz zu der neuen Studie des Empirica Instituts. 

Leipzig habe im Moment den stärksten Zuzug und es gebe viele junge Menschen, die dann wiederum junge Menschen anzögen, so Harald Simons, Vorstand des Empirica Instituts. Laut der Studie kommen für jeden, der jetzt schon in Leipzig lebt, in den nächsten 15 Jahren noch drei weitere dazu. Das führe vor allem in den Ursprungsregionen der Schwärmer zu Problemen. Diese sterben nämlich praktisch aus. Grundsätzlich gebe es zwar genügend Wohnungen und Schulplätze, aber die Umverteilung der Bevölkerung zwinge Schulen in ländlichen Regionen zu schließen, sagte Simons weiter. Aber Wohnungen können nicht einfach abgerissen und andernorts wieder aufgebaut werden. Um die Schwarmstädte letzendlich zu entlasten und eine Art "Ausbluten" auf dem Land zu verhindern, müsse man ländlichere Gegenden nun wieder attraktiver machen.

 

Kommentieren

Marisa Becker
23.06.2016 - 18:37