Klimaschutz-Siegel EEA

Leipzig bekommt Gold

Die Stadt wurde am Montag mit dem European Energy Award (EEA) in Gold ausgezeichnet. Sachsenweit erhielt nur die Gemeinde Rietschen ebenfalls dieses Gütesiegel.
Carsharing-Auto
Leipzig wurde mit dem Gütesiegel EEA Gold ausgezeichnet, weil es auf umweltfreundliche Lösungen wie das Carsharing setzt.

Der European Energy Award ist ein Gütesiegel, das engagierte Kommunen und Landkreise im Klimaschutz erhalten können. Vergeben wird es vom gleichnamigen Verein in elf europäischen Ländern, so auch in Deutschland. Außerdem sind die Klimaschutzsziele je nach Kommune verschieden. Insgesamt nehmen 267 Gemeinden an der EEA teil (Stand 2014). Bei etwa 11.000 Gemeinden in Deutschland sind das aufgerundet drei Prozent.
Dafür berufen die jeweiligen Kommunen Mitglieder für ein sogenanntes EEA-Energieteam, das zusammen mit einem Berater des Vereins Ziele für den Klimaschutz in der Kommune festlegt. Die EEA gibt sechs Themenfelder vor, dazu gehören u.a. Entsorgung und Mobilität.

Leipzig punktet bei Mobilität und Wohnungsbau

Im Falle von Leipzig sitzen beispielsweise Vertreter der Stadt, der Industrie- und Handelskammer und der Universität im Team. Ihre Ziele für Leipzig wurden im Klimaschutzprogramm festgelegt, das noch bis 2020 läuft. Im Punkt Mobilität wurde dabei festgelegt, den CO2-Ausstoß zu senken. Dieser lag 2013 bei jährlich 2,5 Tonnen pro Kopf und soll um mehr als die Hälfte reduziert werden. Konkret hat die Stadt 50 Dienstwagen durch das Car-Sharing-Konzept ersetzt und weitere 20 E-Autos angeschafft. Oberbürgermeister Burkhardt Jung sieht die Stadt in der Verantwortung, Treibhausemissionen zu senken. Dabei betont er:

Die direkten und indirekten Auswirkungen des Klimawandels mit Unwetterereignissen bekommen auch wir in Leipzig mittlerweile zu spüren.

Burkhardt Jung, Oberbürgermeister der Stadt

Auch im Bereich Wohnungsbau war die Stadt aktiv. Gerade beim Ausbau öffentlicher Gebäude achtete sie auf Energieeffizienz. Insgesamt erreichte die Stadt knapp 80 Prozent der festgesetzten Ziele. Für die Auszeichnung des European Energy Award in Gold sind mindestens drei Viertel nötig. Den Titel trägt in Sachsen bereits Chemnitz. In Deutschland haben beispielsweise Düsseldorf oder Aachen das Gütesiegel.

Alle Informationen zum European Energy Award für Leipzig können Sie hier noch einmal nachhören:

Moderatorin Lisa Tuttlies im Gespräch mit Redakteur Hannes Berger
0611 EEA
 

Kommentieren

Isabell Bergner
06.11.2017 - 18:46