Hörspiel-Themensendung

Leiche im Keller

Ach ja, haben wir nicht alle irgendwo eine Leiche im Keller liegen? Der Lauschangriff auf alle Fälle! Aber nicht nur eine, sondern gleich mehrere. Das haben wir uns zunutze gemacht und mit ihnen zusammen drei Hörspiele auf die Beine gestellt.
Der Blick aus dem Büro des Lauschangriffs beweist: Leiche im... ähh vor dem Keller!
Der Blick aus dem Büro des Lauschangriffs beweist: Leiche im... ähh vor dem Keller!

Sind wir jetzt Freunde?

Was in einem Leichnam während der Verwesung so vor sich geht, können sich sicherlich alle denken - nicht jeder will es aber auch. Nach einer gewissen Zeit kann da ja so einiges Getier in einem herumkriechen. Bestes Beispiel: die Made. Eine schöne Vorstellung, wie sie sich genüsslich durch das Fleisch beißt und eine kleine Wanderung durch unseren leblosen Körper unternimmt. Die Geselligen unter ihnen suchen dafür gezielt nach einem Gefährten an ihrer Seite. Blöd nur, wenn der Auserwählte eher dem Typ Einzelgänger entspricht.

Begleitet zwei kleine Maden auf ihrer Reise durch eine Leiche:

"Zwei kleine Maden" - ein Hörspiel von Laura Streuber

Es sprechen:

Annika Sparenborg als Annika, die quirlige Made

Max Birnbaum als Max, die grummelige Made

Laura Streuber als Forensikerin

 

Musik:

Happy Whistler (2017) - BDKSonic

Orchestral and piano for movie - Moltes music production

 

Geräusche:

Scary | Suspense » Little Cartoon Suspense

 

Zwei kleine Maden - Laura Streuber

Und wie fühlen Sie sich jetzt?

Leichen haben es so schon nicht leicht, schließlich sind sie ja tot. Gut, ist Auslegungssache: des einen Freud, des anderen Leid. Sterben werden wir so oder so alle mal. Aber mit wem tauschen wir uns eigentlich über unsere Todeserfahrungen im Leben danach aus? Letztendlich sterben wir ja nicht alle auf die gleiche Art und Weise. Und Leiche ist nun mal nicht gleich Leiche. Da kann man sich als Kellerleiche unter den anderen Verstorbenen schnell mal missverstanden fühlen. Aber keine Sorge, es gibt ja für alles eine Selbsthilfegruppe.

Setzt euch doch dazu und hört selbst, wie es gefühlsmäßig in einer Leiche aus dem Keller aussieht:

"Treffen der anonymen Kellerleichen" - ein Hörspiel von Jule Rauchbach

Es sprechen:

Elisabeth Schmidt als Leiterin

Marten Wojtek als Jens

Sophie Rauch als Kathi

Yussuf Fischer als Christian

Johannes Bundemann als Thorben

Jule Rauchbach als Erna

 

Musik:

Arnold Wohler: Andante für Harfe und Streicher (2012) - Amadeus

 

Geräusche:

Leichentreffen - Jule Rauchbach

Wie stellen wir es jetzt an?

Um das zu bekommen, was man will, geht der eine oder andere manchmal sogar über Leichen. Es muss aber nicht immer gleich ein Mord sein. Wie wäre es denn stattdessen mit einem Einbruch? Man muss es nur geschickt anstellen und sich auf alle Eventualitäten gefasst machen, um seine Pläne unbemerkt in die Tat umsetzen zu können. Besser noch, man agiert dabei zu zweit. Nach dem Motto: Der eine denkt, der andere lenkt. Jedoch sollte man sich dabei immer an die Rollenverteilung halten. Ansonsten könnte dies verheerende Folgen nach sich ziehen.

Ob die Einbruchserie der beiden Protagonisten Flocke und Knüppel erfolgreich verläuft, erfahrt ihr hier:

"Flocke und Knüppel" - ein Hörspiel von Hendrik Zimny

Es sprechen:

Peggy Fischer als Erzählerin

Luca Pschera als Ian King alias "Flocke"

Thomas Tasler als Gregory Murphy alias "Knüppel"

Klara Otto als Fiona Stevenson

Alexander Wermter als Jamie Moore

Simone Heuzeroth als Hundebesitzerin

Jörg Siebels als Pubbesitzer

Hendrik Zimny als Hotelbesitzer Alan Dunn

 

Musik:

L'Anno Scorre Lento (2011) - Boom Boom Beckett

Uolz (2014) - Paolo Pavan

Peacherine Rag, 1901 (2018) - OnClassical

 

Geräusche:

stomach growl.wav

Flocke und Knüppel - Hendrik Zimny
 

Kommentieren

Jule Rauchbach
24.02.2019 - 14:51

Die ganze Sendung mit Moderation: