Initiative gegen Rassismus an der Uni

Lehrende zum "Phänomen Rauscher"

Lehrende der Uni Leipzig haben sich zum "Phänomen Rauscher" geäußert. Darin stellen sie sich gegen die Äußerung des Jura-Professors und sprechen über Rassismus an der Universität. Ein Interview mit Steffi Richter, der Autorin der Stellungnahme.
Uni
Lehrende der Uni Leipzig ergreifen die Initiative gegen Rassismus

Der Leipziger Jura-Professor Thomas Rauscher steht schon seit Längerem in der Kritik. Dem Akademiker werden für seine Tweets Rassismus und Fremdenfeindlichkeit vorgeworfen. Für Rauscher gab es vonseiten des Wissenschaftsministeriums aber keine Konsequenzen. Ende der Geschichte?

Nein, denn Mitarbeiter*innen der Uni Leipzig haben jetzt eine gemeinsame Stellungnahme zum sogenannten „Phänomen Rauscher“ verfasst. Darin äußern sie ihre Sorge angesichts der rassistischen Äußerungen des Professors – und stellen sich dem entgegen. Zu den Unterzeichner*innen des Dokuments gehört auch Steffi Richter, sie ist Professorin an der Fakultät für Japanologie.

mephisto 97.6 Redakteur Janek Kronsteiner hat mit ihr gesprochen:

Interview mit Steffi Richter (Janek Kronsteiner)
Interview mit Steffi Richter
 

Kommentieren

Janek Kronsteiner
24.01.2018 - 20:16