Bildungsarmut

Lehramtsstudierende an Brennpunktschulen

Im Rahmen des Projekts "StartTraining" gehen Lehramtstudierende der Universität Leipzig an Brennpunktschulen im Leipziger Osten. Das unterstützen nun auch die Universität und das Land und haben dazu einen Kooperationsvertrag unterschrieben.
Vertreter von Land, Universität und Jugend mit Zukunft unterschreiben den Kooperationsvertrag
Von links nach rechts: Jörg Heynoldt, Alexander Biedermann, Wolfgang Gärthe, Roman Schulz, Maren Reichert

Am Dienstag hat das Projekt "StartTraining" neben der gemeinnützigen Organisation Jugend mit Zukunft auch noch das Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung der Universität Leipzig sowie das Landesamt für Schule und Bildung gewonnen. Bis 2020 läuft die Vereinbarung.

Die Initiative unterstützt seit 2014 Schulen im Leipziger Osten. Dieses Jahr gehen zwölf Lehramtsstudierende der Universität Leipzig an die Grundschule am Rabet, die August Bebel Schule und die Oberschule Paunsdorf. Dort fördern sie gezielt Erst- und Fünftklässler und sammeln erste praktische Unterrichtserfahrungen.

Schulförderung 2
 

Kommentieren

Laura Kreuzhage
28.08.2018 - 19:47