Blogger Konferenz

Lebst du noch oder bloggst du schon?

Lifestyle, Fashion und Trendwatch - Blogs decken heute jedes beliebige Thema ab und sind überall. Nach Berlin, Köln und München kommt nun die erste Bloggerkonferenz nach Leipzig.
Blogging, vom Hobby zum Beruf

 

Mit Blogs ist es ungefähr so wie mit Limonade Start-Ups - es gibt sie massenhaft, aber ausschließlich in Berlin. Könnte man meinen! Tatsächlich gibt es aber über 450 Blogs und Online-Magazine in Sachsen, die täglich Veranstaltungstipps, Neuigkeiten aus aller Welt und Do-it-yourselfs für alle Lebenslagen veröffentlichen. 

Community verbindet 

Als junges Medium, das immer weiter professionalisiert wird, gibt es unter Bloggern häufig Fragen und Unsicherheiten. Als Außenstehender vergisst man auch leicht, dass die meisten Blogger ihre Websites alleine betreiben und, anders als hohe Follower-Zahlen vermuten lassen, niemanden haben, an den sie sich bei Unklarheiten wenden können. 

Um die wachsende Community nun zu vernetzen und gemeinsam Probleme lösen zu können, veranstaltet der Flurfunk, ein Medienblog aus Dresden, sowie die Agentur stawowy media, die #BSEN - Blogger spinnen ein Netzwerk Konferenz.  Die Konferenz soll Blogger zusammenbringen und neue Inspiration in die Stadt bringen. Am Morgen der Veranstaltung haben einige Teilnehmer die Chance, ihren Blog vorzustellen. Weiterhin wird es verschiedene Diskussionen zu Themen wie Suchmaschinen-Optimierung oder rechtlichen Grundlagen der Bloggerwelt geben. Einige Speaker geben einen Einblick, was Bloggen für sie heißt und nachmittags wird eine Gruppendiskussion zum abschließenden Austausch stattfinden. 

Leipziger Blogger 

Wer oder was ist aber zurzeit eigentlich in der Leipziger Blogger-Szene angesagt? Wir stellen zwei Leipziger Blogger vor, die auch bei der #BSEN sprechen: 

Annabellesagt 

Seit 2013 bloggt Annabelle - die eigentlich Anne-Kathrin heißt, über Lifestyle in Leipzig. Wobei, Lifestyle klingt ihr zu abgehoben. Stattdessen beschreibt Sie ihren Blog lieber als bunte Mischung aus Stadtgeschehen, Musik, Kultur und einigem mehr.

Annes Überschriften sind englisch - ihre Posts auf deutsch und mit viel Liebe gestaltet. Sie berichtet aus Ihrem Leben oder über anstehende Partys in Leipzig. Regelmäßig veröffentlicht sie Artikel über neue Leipziger Entdeckungen, wie die CANDY COLLECTION - Liebesperlenbesetzte Stühle, die es im Leipziger Szeneladen MAAT zu sehen gibt.  

Mit über tausend Likes auf Facebook und Instagram ist Annabellesagt über die Grenze der Stadt hinaus bekannt. Anne, studierte Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin, arbeitet auch außerhalb ihres Blogs häufig an verschiedenen Shootings, Parties oder Social Media-Projekten. Damit beweist sie, dass bloggen durchaus ein Karrieresprungbrett sein kann. 

Kiss and Tell

Ebenfalls 2013 gegründet, ist Kiss and Tell sowas wie die Vogue von Leipzig - Eine Mischung von durchgestylten Modeshoots bis zur wöchentlichen Übersicht des Leipziger Eventkalenders „What to do in Leipzig“.

Besonders lesenswert sind die Portraits über Leipziger Kreative. Kürzlich wurden dort der Künstler Heiko Mattausch vorgestellt, der gerne die Leipziger Szene auf seinen Werken festhält. Oder die Codegirls Natalie Sontopsk und Julia Hoffmann, die Anfang des Jahres ein Buch veröffentlichten, das allen interessierten Jungs und Mädels erklärt, wo Code herkommt, wie er funktioniert und was man damit alles machen kann. 

Kiss and tell geht allerdings über den klassischen Blog hinaus. Unter dem Namen „Kiss & Tell Communication“ haben die Bloggründerinnen Stephanie Schmidt und Franziska Müller auch eine PR-Agentur aufgebaut, die heute im Plagwitzer Westwerk sitzt. 

Neben Anne, Stephanie und Franziska findet man viele weitere Leipziger Blogger auf heldenstadt.de - hier wird eine Liste aller Leipziger Blogs geführt und regelmäßig erweitert. 

Spinnen und Netzwerken

Eindrücke zur Konferenz sind unter dem Twitter-Hashtag #BSEN zu finden. Der durchweg positive Tenor lässt darauf schließen, dass sie wohl nicht zum letzten Mal stattgefunden hat. 

Ob Blogs wirklich das Medium der Zukunft sind und welche Richtlinien es für die Veröffentlichung von Blogposts gibt, hat Mephisto97.6-Redakteur Yannik Stelter bei der #BSEN erfahren.  
Mephisto97.6-Redakteur Yannik Stelter zur ersten Blogkonferenz in Leipzig
 
 

Kommentieren

Tabea Brandt
29.04.2016 - 19:12
  Kultur