mephisto 97.6 empfiehlt

Konzerttipps Juni

Juni ist nicht nur der Monat, in dem die ersten Festivals starten. Nein, auch die Konzerte in Leipzig sind diesen Monat vielversprechend. Unsere Musikredakteure stellen ihre persönlichen Highlights vor.
Publikum vor Bühne
Publikum vor Bühne

Spoon

Bands, die seit über 20 Jahren unterwegs sind und bereits neun Alben vorweisen können, lassen es in den meisten Fällen etwas ruhiger angehen. Da besinnt man sich bei neuen Releases möglichst auf alte Stärken und spielt live lieber die alten Hits, um die Fans zu befriedigen. Anders bei Spoon. Die texanischen Indierocker sind künstlerisch und kommerziell 2018 auf ihrem Höhepunkt angekommen. Nach dem Hitalbum „They Want My Soul“ (2014) haben sie mit dem neuesten Album „Hot Thoughts“ ein elektronisches Experiment gewagt, das vollkommen geglückt ist. Die eingängigen, tanzbaren Songs sollten die aktuellen Live-Sets dominieren und einen spaßigen Abend garantieren.

 

Seit ich Spoon-Fan bin, ist das die erste Gelegenheit sie live zu sehen. Ich bin gespannt, wie sie ihre Alben auf der Bühne umsetzen werden.

Martin Pfingstl, Redakteur

Wann: 09.06.18; Einlass um 18 Uhr.

Wo: Täubchenthal

 

Deerhunter

Es gibt nur wenige Künstler auf der Welt, die dich in ihren Liedern auf eine musikalische Reise schicken können. Deerhunter ist in diesem Sinne einzigartig, denn sie kombinieren instrumentale Synths, Alternative Sounds und Texte, die dich fühlen lassen, als wartest du im Ozean auf eine Welle, die dich zurück zur Küste bringt. Besonders in dem Lied "Desire Lines" trägt dich die Welle für eine Weile, sobald die Gitarre anfängt zu spielen.

 

Ich freue mich sehr, sie live auftreten zu sehen, denn sie stehen nicht nur auf der Bühne und singen ein Lied nach dem anderen, sondern geben dem Publikum ein musikalisches Erlebnis voller instrumentaler Synth-Sounds, die dich in eine andere Dimension entführen.

Julia Jochheim, Redakteurin

Wann: 12.06.18 um 21 Uhr.

Wo: UT Connewitz

Black Rebel Motorcycle Club

Seit fast 20 Jahren stehen Black Rebell Motorcycle Club wie kaum eine andere Band für die Punk-Attitüde in der Musik. Mit ihrem rauen, stürmischen Garagerock haben sie sich damals diesen Ruf erarbeitet. Ihr neuestes Album „Wrong Creatures“ ist im Januar diesen Jahres erschienen und schlägt eher ruhige, schwelgerische Töne an.

Ich bin persönlich sehr gespannt, wie sich die Stimmungswechsel zwischen den forschen, treibenden Tracks und den eher nachdenklichen Stücken ausmachen. Ich denke, dass es dadurch ein sehr spannendes Konzert wird, auf dem sowohl gemosht, als auch geträumt werden darf.

Jonas Enke, Redakteur

Wann: 19.06.18; Einlass um 19 Uhr.

Wo: Werk 2

 

Kommentieren

Martin Pfingstl, Julia Jochheim, Jonas Enke
07.06.2018 - 15:29
  Kultur