Mittelbauinitiative der Uni Leipzig

Keine Macht dem Hochschulrat?

Keiner der universitären BewerberInnen, darunter auch die amtierende Rektorin Beate Schücking, soll dem akadamenischen Senat für das Amt der Rektorin vorgeschlagen werden. Das führt zu vielen Diskussionen und Kritik von Seiten der Mittelbauinitiative
Diskussionen um den Hochschulrat der Universität Leipzig, Kritik von der Mittelbauinitiative

Ein wichtiger Punkt der Tagung des akademischen Senats der Uni Leipzig war Beate Schücking: Die amtierende Rektorin soll nicht noch einmal kandidieren. Das geht zurück auf einen Beschluss des Hochschulrates vor zwei Monaten.
Die Art und Weise, wie der Hochschulrat Entscheidungen trifft, kritisierte die Mittelbauinitiative der Universität Leipzig. MULE hat eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen des gesamten akademischen Mittelbaus an der Universität Leipzig zum Anliegen, vertritt also beispielsweise wissenschaftliche Hilfskräfte bis hin zu wissenschaftlichen Mitarbeiter/innen und Lehrbeauftragten.
In ihrer Pressemitteilung bemängeln sie unter anderem, dass die Entscheidungsprozesse des Hochschulrates intrasparent seien.

Tom Pürschel, Sprecher der Initiative, hat mit uns über die Thematik gesprochen:

Moderator Magnus Folten sprach mit Tom Pürschel
0610 IV Püschel
 

Kommentieren