Literatur

juLi im juni: Sprachspiele in Weimar

Seit 15 Jahren findet im Juni das Festival für junge Literatur in Weimar statt. Auch dieses Jahr haben wieder vielversprechende Schriftsteller und Schriftstellerinnen vorgelesen, diskutiert und Interviews über ihre Arbeit geführt ...
juLi im juni vor einem alten Straßenbahndepot in Weimar
juLi im juni vor einem alten Straßenbahndepot in Weimar

Den Beitrag von Moritz Lünenborg gibt es hier zum Nachhören:

juLi im juni: junge Autoren im Interview - ein Beitrag von Moritz Lünenborg
juLi im juni: junge Autoren im Interview - ein Beitrag von Moritz Lünenborg
Elias Vorpahl
Elias Vorpahl

 

Elias Vorpahl, geboren 1985, ist Mitglied der Autorengruppe Prosathek. Sein Roman "Der Wortschatz " ist Anfang diesen Jahres erschienen und darin spielt ein Wort das seinen Sinn verloren hat die Hauptrolle. 

"Ein Buch für Erwachsene, als sie noch Kinder waren."

Paula Fürstenberg auf dem juLi im juni
Paula Fürstenberg auf dem juLi im juni

 

 

 

Paula Fürstenberg wurde u.a. mit dem Hattinger Förderpreis für Junge Literatur und dem Arbeitsstipendium des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Ihr Debütroman "Familie der geflügelten Tiger ist bei Kiepenheuer&Witsch erschienen.

Gorch Maltzen (links) im Interview
Gorch Maltzen (links) im Interview

 

 

 

 

 

 

Gorch Maltzen konzentriert sich auf das Schreiben von Erzählungen und dramatischen Texten. Seine Kurzgeschichten sind in zahlreichen Literaturzeitschriften erschienen. Wie z.B. "Bella triste", "hEFt", "Narr", und "oda-Ort der Augen". Im Frühling 2018 veröffentlichte er "Sträuben – Erzählungen und Dialoge“ in der Edition Muschelkalk, Weimar.

 

 

 

 

 

Kommentieren