Emotion und Reflex

Is' ja ekelig!

Durch Ekel drückt man eine große Abneigung aus. Wir ekeln uns über die unterschiedlichsten Dinge: Haare im Abfluss, Spinnen, Pickel, Rosenkohl und, und, und. Dass Ekel aber auch eine tolle Inspirationsquelle sein kann, beweisen unsere Redakteure.
Heuschrecke
Selbst vor putzigen Tierchen können wir uns ekeln.

Einzugskriterium Sauberkeit

Jeder hat unterschiedliche Vorstellungen, was Hygiene, Ordnung und Sauberkeit angeht. Besonders, wenn man mit fremden Menschen zusammenwohnt, kann es zu Unstimmigkeiten kommen.

In ihrem Hörspiel beschreibt Hanna Ahrenberg einen Streit in einer WG:

"Pfand und Schimmel" - ein Hörspiel von Hanna Ahrenberg

gesprochen von
Max Enderling,
Charlotte Simoneit,
Jan Rosemann,
Thomas Rohmberger,
Sarah Böttcher,
Johannes Bundemann,
Hendrik Zimny
und Hanna Ahrenberg

Pfand und Schimmel

Kulturelle Unterschiede mal anders

Wie nehmen uns eigentlich andere wahr? Warum werden Konventionen und Normen nicht mal hinterfragt oder anders beleuchtet? Fragen wie diesen ist Hendrik Zimny im Bezug auf Ekel nachgegangen.

Eine Reflexion über den menschlichen Ekel aus anderer Perspektive:

"Der eklige Planet" - ein Hörspiel von Hendrik Zimny

gesprochen von
Marisa Becker,
Sophie Rauch,
Dennis Blatt
und Hendrik Zimny

Der eklige Planet

Ungeziefer im Ehebett

In einer Beziehung muss man immer Kompromisse eingehen. Besonders, wenn die eigene Lebensführung schwerwiegende Folgen haben kann. Beispielsweise, wenn das stehen gelassene Geschirr auf einmal Kakerlaken anzieht.

Ob dann nur noch die Paartherapeutin helfen kann, erfahren wir im Hörspiel von Rebecca Kelber:

"Kakerlaken" - ein Hörspiel von Rebecca Kelber

gesprochen von:
Janek Kronsteiner,
Eleen Reinke
und Rebecca Kelber

Kakerlaken

 

 

Kommentieren