Immergut Festival

Immergut eröffnet die Festivalsaison

Das Immergut-Festival in Neustrelitz feiert 20-jähriges Jubiläum. Unter dem Motto "Alles bleibt anders" werden am letzten Maiwochenende wieder etwa 5000 Menschen zu Indie- und Elektroklängen tanzen.
Immergut
Konzert auf der Waldbühne beim Immergut 2018

Seit 1999 eröffnet das Immergut Jahr für Jahr die Festivalsaison in Deutschland. Der musikalische Fokus des Festivals liegt bei Indie- und Alternativerock. Dabei ist das Immergut aber besonders für seine Bandbreite an Musizierenden und Genres bekannt und lädt auch häufig deutsche Künstler und Künstlerinnen ein.

Schon in der Planung haben sich die Veranstaltenden an das diesjährige Motto "Alles bleibt anders!" gehalten: Das Immergut 2019 findet wie immer am letzten Maiwochenende statt, dieses Mal allerdings von Donnerstag bis Sonntag statt der üblichen zwei Abende.

Line-Up 2019

 

Wann?

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni findet sich die Crème de la Crème der Indie-Szene in dem idyllischen Waldstückchen ein.

Wo?

Das Immergut findet im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte statt. Am Rande von Neustrelitz gelegen sind auch einige Badeseen in der Nähe, die sich beim Publikum großer Beliebtheit erfreuen.

Wer?

Zum Jubiläum ist es den Veranstaltenden gelungen, ein beeindruckendes Line-Up zusammenzustellen. Zu den diesjährigen Highlights zählen unter anderem: Bilderbuch, Balthazar, Deerhunter und Roosevelt.

Besonderheiten

Das Immergut ist ein umfassendes Kultur-Festival. Denn neben den großen Konzerten finden zum Beispiel auch Lesungen und ein Fußballturnier statt.
Was das Festival auszeichnet, ist vor allem auch seine Lage. Dazu gehört wie erwähnt die Möglichkeit, sich in den nahegelegenen Seen zu erfrischen. Aber besonders das Festivalgelände selbst ist zauberhaft. Abseits der Bühnenflächen gibt es nämlich auch einige Rückzugsorte im Schatten der großen Bäume. Dort kann man sich nach den Konzerten auf selbstgebauten Schaukeln oder im Rasen am Waldrand ausruhen.

Für die Erfrischung zwischen den Acts sorgen verschiedene Bars und Foodtrucks. Und wenn eine Band besonders überzeugt, liegt im Labelzelt gleich das passende Merchandise bereit.

Weitere Informationen zu Karten, Line-Up und Anreise gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentieren

Piet Lange
28.05.2019 - 16:07
  Kultur

Datum: 30. Mai bis zum 2. Juni

Genre: Rock, Elektro und mehr

Besucherzahl: 5000

Line-Up:  Alli Neumann, Balthazar, Bilderbuch, Black Midi, Blvth, Boy Harsher, Cate Le Bon, Dagobert, Das Wetter, Deerhunter, Dena, Die Wände, Fenster, Frittenbude, Gewalt, Giulia Becker, Heinz Strunk, Hope, International Music, Isolation Berlin, Isolée, Kala Brisella, Karen Gwyer, Karies, Komfortrauschen, Kommode, Lauer, Leoniden, Linus Volkmann, Mavi Phoenix, Monako, Nilüfer Yanya, Priests, Roosevelt, Shelter Boy, Some Sprouts, Sophia Kennedy, The Screenshots

 

Infos & Tickets gibt es HIER.