Buchmesse 2014

"Scheitern ist gar nichts Schlechtes"

Endlich Abnehmen, das Rauchen aufgeben oder eine andere Sprache lernen – und an allem Scheitern. Katrin Bauerfeind beschreibt genau das in ihrem neuen Buch. Wir haben mit ihr über Selbstzweifel, Wendewesten und natürlich das Scheitern gesprochen.
Katrin Bauerfeind liest aus ihrem Buch "Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag - Geschichten vom schönen Scheitern"

Wir alle Scheitern. Wir erfinden Ausreden nicht joggen gehen zu müssen, wir scheitern an To-Do-Listen, an Beziehungen und daran nicht „Nein“ sagen zu können. Auch Katrin Bauerfeind scheitert viel und mittlerweile auch ganz gerne. In ihrem neuen Buch „Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag - Geschichten vom schönen Scheitern, widmet sie sich daher genau diesem Thema.

Die Frage, warum ausgerechnet eine so erfolgreiche Frau wie Katrin Bauerfeind ein Buch übers Scheitern geschrieben hat, drängt sich förmlich auf. Sie moderierte große Preisverleihungen und Galas, erhielt mehrere Preise und hat seit einigen Jahren ihre eigene Sendung beim Sender 3Sat. Parallel ist sie als Schauspielerin tätig. Ihr ging es beim Schreiben des Buches aber vor allem um die kleinen Niederlagen im Leben, die jeden betreffen. So lerne man auch mit den größeren Niederlagen umzugehen.

„Das ist eigentlich mein Ziel und das habe ich natürlich wie jeder andere auch. Also nur weil man mal aus dem Fernseher rauslacht, heißt das ja nicht, dass ich irgendwie Essen im Kühlschrank habe oder die richtigen Urlaube buch oder Beziehungen führe.“

Und wie der Titel schon verrät, sind es keineswegs deprimierende, traurige Erzählungen, sondern im Gegenteil: es ist perfekt für alle, die sich schon mal vor den Rechner gesetzt haben und motiviert ihre Hausarbeit schreiben wollten und dann doch stundenlang bei Facebook und Youtube versacken; für alle, die drei Tage vor Urlaubsbeginn für die Traumfigur zu trainieren beginnen oder die, die zum neuen Jahr mit dem Rauchen aufhören wollen, aber nach Null Uhr trotzdem noch eine Zigarette nach der nächsten rauchen, weil Neujahr halt noch nicht zum neuen Jahr zählen würde.

Als Leser kann man Katrin Bauerfeind beim Scheitern begleiten und ertappt sich ganz oft selbst dabei, bei der einen oder anderen Geschichte auch schon gescheitert zu sein. Es sind kleine Episoden, des Alltags, die Katrin Bauerfeind beschreibt. Aber diese sind so schön, humorvoll und mit Gefühl erzählt, dass man das Buch einfach mögen muss.

Fazit: Lesen!

 

Katrin Bauerfeind

 

Katrin Bauerfeind im Interview mit Anja Neugebauer
1803 Mitschnitt Bauerfeind

Über die Autorin:

Katrin Bauerfeind, Jahrgang 1982, vom Sternzeichen „Schwäbin“, so sagt sie selbst über sich. Nach dem Abitur hat sie sich für alle denkbar möglichen Studienfächer, die sie interessant fand beworben und entschied sich letztendlich für den Studiengang „Technik-Journalismus“. Einem breiten Publikum wurde sie durch die Online-Tv-Sendung "Ehrensenf" bekannt, die sie fünfmal in der Woche moderierte. Es folgten Stationen bei Harald Schmidt, beim ZDF und 3Sat, wo sie auch ihre eigene Sendung „Bauerfeind“ hat. Bis heute moderiert sie alles was nur entfernt nach Kultur riecht und hat nun ihr erstes Buch veröffentlicht. " Mir fehlt ein Tag zwischen Montag und Sonntag"  - Geschichten vom Schönen Scheitern.

 

Kommentieren

Katrin Bauerfeind
Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag
Geschichten vom Schönen Scheitern

Verlag: Fischerverlag
224 Seiten, Klappenbroschur
ISBN: 978-3-596-19891-7
Preis Euro: 14,99