Theaterrezesension

Hier kommt die Braut

Weißer Tüll, rosa Glitzer, Blumen, Sahnetorte und Familiendrama – die Rede ist von einer Hochzeit, dem angeblich schönsten Tag im Leben.
"Bräute" im TdjW
"Bräute" im TdjW

Glückliche und unglückliche Bräute

„Bräute“ hat keine klar erkennbare Handlung. Das Stück ist eher wie eine Gedankensammlung zu Themen wie Hochzeit, Ehe, Beziehungen und eben Bräuten. Dabei bemüht sich das Stück nicht nur Beziehungen zwischen einem Mann und einer Frau zu zeigen, sondern auch gleichgeschlechtliche Paare und Beziehungen zwischen mehr als zwei Personen. Dabei geht es unter anderem um Platons Kugelmensch, um Hochzeitstraditionen in verschiedenen Religionen und Kulturen und um Brautmode. Die Bühne sieht passend dazu aus wie ein Laufsteg. Doch nicht alles in „Bräute“ ist glitzernd, glänzend und glücklich. Das Stück erzählt auch von dem enormen Druck und Stress, wenn die Hochzeit der verdammt noch mal schönste Tag im Leben werden soll und alles perfekt sein muss. Und es erzählt von Mädchen, die meilenweit davon entfernt sind, ihren Hochzeitstag als schönsten ihres Lebens zu bezeichnen.

Zwischen Tanz und Theater

Regisseurin und Choreografin Heike Hennig und Dramaturgin Winnie Karnofka bringen mit „Bräute“ zum zweiten Mal gemeinsam ein Stück auf die Bühne des Theaters der jungen Welt (TdjW). 20xx feierte die Premiere von „Crystal“ – ein Stück, das von Drogen und Rausch erzählt. Es wurde mit dem Sächsischen Theaterpreis ausgezeichnet. Thematisch unterscheiden sich die Stücke. In der Umsetzung lassen sich Ähnlichkeiten erkennen: Die Darsteller sind eine Mischung aus professionellen Schauspielern und Tänzern, die Stücke balancieren zwischen Tanz und Theater. Viel wird über Bewegungen transportiert, Musik spielt eine wichtige Rolle. Es gibt aber auch Szenen, die über Sprache funktionieren.

mephisto 97.6-Redakteurin Lara Lorenz war bei der Premiere und erzählt von ihren Eindrücken:

Redakteurin Lara Lorenz im Gespräch mit Moderator Lars-Hendrik Setz
0303 Bräute SG

 

 

Kommentieren

Lara Lorenz
20.03.2017 - 14:35
  Kultur

Bräute ist im TdjW zu sehen. Empfohlen wird das Stück ab für Zuschauer 16 Jahren.

 

Die nächsten Aufführungen:

30.03.2017, 19:30 Uhr

31.03.2017, 11:00 Uhr

25.04.2017, 11:00 Uhr

09.05.2017, 11:00 Uhr

09.05.2017, 19:30 Uhr