Hambacher Forst

„Hambi bleibt“ in Leipzig

Der Streit um den Hambacher Forst beschäftigt Leipzig. Auch hier wurde gegen die Rodung des liebevoll „Hambi“ genannten Waldes demonstriert.
Demonstrierende auf dem Augustusplatz

Der Hamacher Forst ist mehr als 400 Kilometer Luftlinie von Leipzig entfernt. Aber die Debatte über die Rodung dieses Waldes in Nordrhein-Westfalen beschäftigt seit Langem die Bundespolitik. Am Montag, den 24.09 fand eine Mahnwache für den Erhalt des Waldes statt.

Ruhige Atmosphäre

Demonstrierende auf dem Augustusplatz

Um 18 Uhr versammelten sich schätzungsweise 200 Demonstrierende auf dem Augustusplatz. Es gab eine Kundgebung und eine Schweigeminute. Initiiert wurde die Veranstaltung vom Rechtsanwalt und Mitglied bei BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Jürgen Kasek. Außerdem riefen der Bund für Umwelt und Naturschutz (kurz BUND) und das Aktionsbündnis Ende Gelände zu der Mahnwache auf. Kasek erklärte gegenüber mephisto 97.6:

Das Thema Hambacher Forst bewegt deutschlandweit sehr viele Menschen, weil sie sehen, dass ein Wald, dessen älteste Bäume über 350 Jahre alt sind, für die Kohle gefällt werden soll.

Jürgen Kasek, Initator der Mahnwache

Alte Bäume

Seit etwa 12.000 Jahren ist das Gebiet des Hambacher Forsts bewaldet. Der Wald befindet sich westlich von Köln, unmittelbar neben der Abbruchkante des Braunkohletagebaus Hambach. Dieser hat sich seit 1978 immer weiter ausgedehnt. Dafür mussten große Teile des Waldes weichen. Von ursprünglich über 4.000 Hektar Baumlandschaft gibt es noch rund 200 Hektar. Diese sollen nun auf weniger als 100 Hektar abgeholzt werden.

Keine Einigkeit

Im Juni dieses Jahres wurde verkündet, dass es bis Ende Dezember einen konkreten Plan der Bundesregierung über den Kohleausstieg geben soll. Der Tagebau-Betreiber RWE will aber schon jetzt den Wald roden, um dort weiter Braunkohle abzubauen. Der Essener Energiekonzern argumentiert, er hätte große finanzielle Einbußen, falls der Hambacher Forst bleibt. Kritiker und Kritikerinnen fordern, RWE solle zumindest die Entscheidung über den Kohleausstieg abwarten.

 

 Redakteur Levin Schwarzkopf war für mephisto 97.6 bei der Mahnwache auf dem Augustuplatz vor Ort:

Liveschalte vom Augustusplatz
Hambacher Forst (Liveschalte)
 

Kommentieren

Levin Schwarzkopf
24.09.2018 - 19:32
  Wissen