Kirchentag

Für ein Wochenende evangelisch

Morgen startet der Evangelische Kirchentag zum 500. Jubiläum der Reformation in Deutschland. Es gibt also viel zu feiern - auch in Leipzig. Unter dem Motto "Musik. Disput. Leben.“ werden in den nächsten Tagen verschiedene Veranstaltungen begangen.
Augustusplatz mit Bühne zum Kirchentag
Die Vorbereitungen für den Kirchentag am Augustusplatz sind im vollen Gange.

Ganze 500 Jahre ist es mittlerweile her, dass Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg schlug. Ihre Verbreitung und die anschließende Diskussion darüber führte zur Reformation in Deutschland. Darauf folgte die Spaltung des Christentums in verschiedene Konfessionen. Dieses besondere Jubiläum wird mit dem evangelischen Kirchentag ab morgen bis Sonntag gefeiert.

Musik. Disput. Leben.

Die Geschichte des Kirchentages reicht über 60 Jahre zurück. Die Großveranstaltung findet alle zwei Jahre in verschiedenen Städten Deutschlands statt und dauert fünf Tage. Zum Reformationsjubiläum gibt es den Kirchentag als Kirchentag auf dem Weg dieses Jahr in elf unterschiedlichen Städten. Darunter Berlin, Leipzig, Magdeburg, Erfurt und Wittenberg. Der Evangelische Kirchentag beginnt am Donnerstag mit einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel in allen Städten. Unter dem Motto „Leipziger Stadtklang: Musik. Disput. Leben“ werden bis Sonntag rund 400 Veranstaltungen an 90 verschiedenen Orten in ganz Leipzig stattfinden.

Bach und Mendelssohn

Auch musikalisch ist Leipzig evangelisch geprägt: Denn hier trugen unter anderem Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy zur Entwicklung der evangelischen Kirchenmusik bei. Auf dem Kirchentag wird es ein buntes musikalisches Programm aus Symphonieorchester, Thomanerchor und Sächsischem Kammerchor geben. Außerdem wird im Clara-Zetkin-Park Rock- und Popmusik auf einer festivalähnlichen Veranstaltung gespielt. Am Freitag und Samstag werden Musiker aus ganz Deutschland das Bläserfest feiern. Dieses endet im großen Festkonzert des Evangelischen Posaunendienstes auf dem Augustusplatz.

Auf ein Bier mit de Maizière und Käßmann

Leipzig ist eng mit der Geschichte der Reformation verbunden. Auf der Pleißenburg (heute steht an diesem Ort das Neue Rathaus) trafen sich Martin Luther und der papsttreue Theologe Johannes Eck 1519 zu einem Streitgespräch. Auch in Leipziger Bars und Kneipen soll nach Vorbild der „Leipziger Disputation“ diskutiert und sich ausgetauscht werden. In den „Kneipengesprächen“ haben die Besucher die Möglichkeit sich untereinander zu unterhalten. Oder mit Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft und Religion ins Gespräch zu kommen. Für diese Diskussionen werden unter anderem Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Margot Käßmann, „Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017“, erwartet.

Spirituelle Wasserwege

Was nur Wenige wissen: In Leipzig gibt es über 400 Brücken und Stege – mehr noch als in Venedig. Wasser ist in und um Leipzig allgegenwärtig und daher sollen während des Kirchentages auch Leipzigs Wasserstraßen Teil des Reformationsprogrammes werden. Am Stadthafen können die Teilnehmer des Kirchentags Kanus, Kajaks und Ruderboote kostenlos ausleihen und sich auf eine Pilgerreise zu Wasser begeben. Die Reise führt vorbei an zahlreichen künstlerisch gestalteten und musikalisch bespielten Brücken.

Am Wochenende wird es eng in Leipzig

Am Himmelfahrtswochenende werden unzählige Besucher in Leipzig erwartet und dass nicht nur wegen des Kirchentages. Die Konzerte von Depeche Mode, DJ Bobo und Bryan Ferry werden die Stadt Leipzig vor eine logistische Herausforderung stellen. Es wird zu diversen Verkehrseinschränkungen kommen. Es wird also eng in Leipzig. Daher sind auch alle Hotels in und um Leipzig komplett ausgebucht. Die Projektkoordinatorin für den Leipziger Kirchentag auf dem Weg Antje Rademacker meint, dass weniger Tickets als erwartet verkauft wurden. Generell geht sie aber davon aus, dass hauptsächlich Tagestickets vor Ort verkauft werden. Das Hauptpublikum werde wohl zu den Hauptorten nach Berlin und am Sonntag Wittenberg fahren.

mephisto 97.6 Rebecca Kelber mit einem Beitrag zu den Vorbereitungen des Leipziger Kirchentages.

Ein Beitrag von Rebecca Kelber.
2405 BmE Kirchentag
 

Kommentieren

Mehr zum Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 finden Sie hier