Nachbericht Kosmonaut Festival

"Freundebereich" statt Backstage

Im Freundebereich gibt es ein großes Hallo und Umarmungen. Newcomerbands, die bald groß sein werden und große Bands, die hier mal Newcomer waren bilden das Line-Up und zusammengehalten wird alles mit Lichterketten und Gaffa Tape.
2013 zahlte man noch 8€ Eintritt, dieses Jahr ging das Festival in die siebte Runde.
2013 zahlte man noch 8€ Eintritt, dieses Jahr ging das Festival in die siebte Runde.

Die Wiese ist niedergetreten und das Gras satt gelb und vertrocknet, statt grün. Man kann erkennen, dass der Stausee Rabenstein eine lange Hitze- und Badeperiode hinter sich hat. In den Schuhen sammelt sich der Sand, das Festivalbändchen glitzert silber mit der öligen Sonnencreme um die Wette und die ersten Beats wummern von der Hauptbühne über den See. Das Kosmonaut Festival 2019 hat begonnen.  

Astronauten im Gras

Die Hauptbühne steht vor der Kulisse von Wald und See.
Die Hauptbühne steht vor der Kulisse von Wald und See.

Vor der, dem Eingang dienenden, Freibadkasse, sammeln sich die ersten Besuchenden. Eisgekühlter Bommerlunder läuft einstimmend über eine kleine Musikbox und während das Lied immer schneller wird, wird die Warteschlange immer länger.
15000 Menschen zieht es an diesem Wochenende wieder nach Chemnitz. Seitdem das Kosmonaut 2013 gegründet wurde bleibt die Besuchenden-Zahl in einem kleinen und familiären Rahmen.
Die Festivalbänder ums Handgelenk, das letzte Dosenbier auf Ex vor dem Eingang getrunken und das nächste Lied anstimmend, geht es auf das Festivalgelände.
Viele sind direkt in Bikini und Badehose, mit einem Handtuch über den Schultern, vom Zeltplatz gekommen. Mit Sonnenbrand auf der Luftmatratze oder im blauen Tretboot auf dem See liegen mit Blick auf die Hauptbühne, wo die Berliner-Rapperin Nura die Menge gerade zum Tanzen bringt. Die Umgebung ist für viele der Grund sich jedes Jahr auf den Weg nach Rabenstein zu machen. Hier tanzt man nicht neben riesigen Werbebannern auf Asphalt, sondern neben selbstgebastelten Astronauten im Gras.

Mutti, es ist schön hier

Auf dem ganzen Gelände findet man liebevoll gestaltete Details.
Auf dem ganzen Gelände findet man liebevoll gestaltete Details.

Bevor die Eskalationen im Moshpit beginnt, fangen viele ihren Festivalbesuch mit einem kleinen Rundgang über das Gelände an, um sich einen Überblick zu verschaffen. Dabei fällt schnell auf, wie viel Liebe die Veranstaltenden in jede einzelne Bühne oder in jeden Holzaufsteller gesteckt haben. Viele Kleinigkeiten nimmt man erst auf den zweiten Blick wahr: die selbstgebaute Kosmonaut-Minigolfanlage, die Poststation (um Mutti einen Brief vom Festival zu schreiben), die Herzblattbühne in Form eines gigantischen TV´s, die Ufos, die der Hauptbühne einen Rahmen geben, … man merkt schnell, dass hier mehrere Wochen Vorbereitung und Aufbau dahinter stecken. Die Liebe zum Detail macht das Kosmonaut Festival besonders.

Ich finde es eine wunderschöne Kulisse. Es ist sehr heimelich.

Maeckes, Diffus Magazin

Am Samstag sammelten alle ihre Kräfte für K.I.Z, BHZ und Drunken Masters.
Am Samstag sammelten alle ihre Kräfte für K.I.Z, BHZ und Drunken Masters.

Wie familiär es ist, merkt man schnell bei einem Blick in den Freundebereich/Backstage. Ein großes Hallo und Umarmen. Selbstgeschriebene Briefe von Kraftklub an jede einzelne Band und auch Künstlerinnen und Künstler, die gar keinen Auftritt haben, sind gekommen. Um alle mal wieder zu sehen. So geht es auch vielen Festivalbesuchenden. Treffpunkt Kosmonaut - wie jedes Jahr.
Diese Regelmäßigkeit des Chemitz-Besuches ist mit großer Wahrscheinlichkeit auch dem Line-Up geschuldet. Newcomerbands, die bald groß sein werden und große Bands, die hier mal Newcomer waren, sind jedes Jahr zu finden. In diese Entwicklung reihen sich zum Beispiel Leoniden oder auch Von Wegen Lisbeth ein.
Wenn die tanzende Menge Das war die schönste Zeit mit Bosse zusammen singt, Mia Morgan mit ihrer Debüt-EP Gruftpop mit ihrem Waveboy kopflos durch die Nacht rennt und Swutscher die Neuentdeckung des Tages ist, dann hat es das Kosmonaut mal wieder geschafft, ein Line-Up auf die Beine zu stellen, dass überzeugt.

Wicked!

Ich kenne jemanden, der jemanden kennt, der weiß, dass die Orsons Geheimer Headliner sind.

Naja, also ich denke ja AnnenMayKantereit, da kann Henning direkt bei Giant Rooks und K.I.Z mitsingen.

Also ich habe vorhin im Backstage gehört, jemand habe den Manager von Alligatoah gesehen.

Im Wettbüro war Scooter auf Platz acht im Ranking.
Im Wettbüro war Scooter auf Platz acht im Ranking.

Die Recherchen und Spekulationen, vielleicht auch Wünsche, um den Geheimen Headliner schnappt man hier und da immer wieder auf. Selbst am Freitag wurden noch die kleinen Zettel sorgfältig zusammen gefaltete und im Wettbüro abgegeben. Nach der Show von Bosse fiel dann der schwarze Vorhang und man konnte das Geschehen dahinter nur erahnen.
Freitagabend, kurz vor 23:00 Uhr, Hauptbühne.
Alle Festivalbesuchenden haben sich vor der Hauptbühne versammelt. Die Hardcore-Fans in der ersten Reihe, überzeugt, dass gleich ihre gewettete Band kommt, schauen gebannt auf den schwarzen Vorhang und hier und da hört man ein paar Rufe, Kraftklub sei Geheimer Headliner.
Die fünf Chemnitzer Jungs werden auch von einem lauten Applaus empfangen, als sie die Bühne betreten. Allerdings tragen sie keine roten Hosenträger, weiße Polos und rote Bomberjacken, sondern T-Shirt und Jeans. Der Sänger der Band Felix Brummer bedankt sich bei allen helfenden Händen und sie verlassen die Bühne mit der finalen Ankündigung und den Worten:

Wer jetzt nicht tanzt, hat Popmusik nicht verstanden.

Kraftklub-Sänger Felix Brummer

Der Vorhang fällt. Geheimer Headliner 2019: Scooter!

H.P. Baxxter, Feuerbälle, Gitarren mit Funken und Tänzerinnen - der Geheime Headliner 2019.
H.P. Baxxter, Feuerbälle, Gitarren mit Funken und Tänzerinnen - der Geheime Headliner 2019.

Man sieht die ersten im Publikum vollkommen ausrasten, daneben beginnen ein paar ihre Jacken wieder anzuziehen und zu gehen. Wie jedes Jahr schaffen es Kraftklub und die Veranstaltenden den Überraschungseffekt zu erzielen. Mit H.P. Baxxter haben 4.32 % der Abstimmenden gerechnet.
Viele haben schnell den Schockmoment überstanden und fühlen How Much Is The Fish und Hyper Hyper. Die jüngere Generation braucht eine Weile, um zu googeln, wer genau jetzt der Typ mit den platinblonden Haaren da auf der Bühne ist und entscheiden sich das Spektakel mit Feuershow und Tänzerinnen anzuschauen. Einige gehen einfach.
Döp Döp Döp Dödödöpdöpdöp setzt sich als Ohrwurm fest und man schaut in schmunzelnde Gesichter… man steht bei einer Show von Scooter und irgendwie ist das gerade cool…

Fazit/Dauergrinsen

Wir stehen etwas weiter hinten vor der Hauptbühne am Freitagabend und sind noch etwas geflasht, dass Scooter gerade mit funkensprühender Gitarre, Feuerbällen und leicht bekleideten Tänzerinnen Popmusik abliefert. Auf einmal stehen die Jungs von Kraftklub neben uns. Alle haben ein breites Grinsen im Gesicht - 60 Minuten lang. In diesem Moment wird klar, dass die Jungs das hier alles selbst sehr feiern und sich nicht zu ernst nehmen.
Was das Festival so sympathisch macht, ist, dass sich keiner wichtig nimmt. Die Veranstaltenden laden die Bands und Künstlerinnen und Künstler ein, auf die sie Lust haben und nicht, wer gerade angesagt ist. Der Irgendwie ist das gerade cool - Gedanke fasst das Kosmonaut Festival sehr gut zusammen. An der liebevollen Gestaltung des gesamten Geländes und der Betitlung Freundebereich statt Backstage erkennt man schnell, das hier ist etwas Persönliches.

 

Kommentieren

Zusammengefasst

KOSMONAUT FESTIVAL

  • Freitag 5. Juli - Samstag 6. Juli
  • Stausee Oberrabenstein Chemnitz
  • Line-Up: K.I.Z, Bosse, BHZ, Drunken Masters, Leoniden, Fil Bo Riva, Giant Rooks, Alli Neumann, Von Wegen Lisbeth, Die Nerven, Mia Morgan, Tua, Yassin, ...
  • Alle wichtigen Infos zum Festival hier