Spiegelwelten

.food tsi tseil sad reW

Wir alle kennen sie. Wir alle sehen sie jeden Tag: unsere Spiegelbilder. Doch was passiert eigentlich in der Welt hinter den Spiegeln, wenn wir gerade nicht hinsehen?
Licht-Schatten-Spiel
Womöglich verbirgt sich hinter den Spiegeln eine geheime, magische Welt.

Schuld und Gewissen

Sie sind scheinbar allgegenwärtig und schauen uns an – unsere Spiegelbilder. Sie immitieren all unsere Bewegungen und folgen uns auf Schritt und Tritt. Da stellt sich schnell die Frage, ob diese Spiegelwesen vielleicht auch ein eigenes Bewusstsein haben und heimlich über uns urteilen.

Karl ist verzweifelt. Seine eigene Reflexion verfolgt ihn, sucht ihn heim. Wohin er auch geht, sein Spiegelbild ist überall und klagt ihn an. Wer ist diese ominöse Figur? Was ist es, das Karl getan haben soll? Und ist ein Entkommen vor dem eigenen Selbst überhaupt möglich?

"Schuld und Gewissen" - ein Hörspiel von Felix Krause

Sprecher: Jonas Junack

                 Nele Peters

                 Eleen Rinke

                 und der Autor selbst

Musik: Light Rain - babusrelaxtv

            Shie - Organism

"Schuld und Gewissen"- Felix Krause

Ich hasse Spiegel

Spiegel haben viele Vorteile. Zum einen wäre ohne sie die Navigation im Verkehr um einiges schwieriger und auch die Satellitentechnik stünde vor großen Problemen. Doch ohne Spiegelbilder wüsste auch niemand, wie er oder sie eigentlich aussieht.

Die bekanntesten Wesen, die unter diesem Problem leiden, sind wohl die Vampire. Welche Folgen dieser Zustand für einen solchen haben kann und wie sich die Umstände und Gefahren einer fehlenden Reflexion über die Jahrhunderte entwickelt haben, wird hier näher erläutert.

"Ich hasse Spiegel" - ein Hörspiel von Svenja Tschirner

Unten

Wenn man in den Spiegel schaut, blickt man auf eine Welt, die der eigenen recht ähnlich sieht. Doch irgendetwas stimmt nicht. Sie wirkt fremd und unwirklich, obwohl sie oberflächlich betrachtet doch so vertraut scheint. Natürlich ist die Reflexion eine spiegelverkehrte Version des Originals, doch ist das wirklich schon alles?

Ein Mann ohne Namen streift ziellos durch eine surreale Welt, die in ihrer eigenen Vernichtung eingefroren scheint. Seine einzigen Bezugspersonen sind Wesen ohne Gesichter. Ein bedrohlicher Nebel rollt unheilvoll über die zerborstene Landschaft. Es bleibt keine Zeit, sich auszuruhen, denn wer zu lange rastet, vergeht und wer anfängt die Stimmen zu hören, verschwindet spurlos.

"Unten" - ein Hörspiel von Eleen Reinke

Sprecher: Marten Wojtek

                Konstanze Koppe

"Unten"- Eleen Reinke

Monster Interview – Bloody Mary

Wenn man erst einmal annimmt, dass es eine Welt hinter dem Spiegel gibt, stellt sich auch schnell die Frage, ob und wenn ja, wer darin wohnt. Das populärste Beispiel für diese Art Wesen ist wohl, die von Pyjamapartygästen in aller Welt gefürchtete Bloody Mary. Niemand weiß so genau, woher sie kommt, doch eines ist sicher: Stellt man sich nachts im Dunkeln mit einer Kerze vor den Spiegel und ruft dreimal ihren Namen, soll sie erscheinen und den Beschwörer entweder töten oder in den Spiegel hineinzerren.

Wir vom Lauschangriff haben natürlich keine Kosten und Mühen gescheut, die finstere Advokatin der Abbilder zu uns ins Studio zu beschwören und zu einem Interview zu bewegen. Schnallen Sie sich an und bringen Sie Ihre Nackenhaare in eine aufrechte Position, denn: Es ist Zeit für Monster!

"Monster Interview- Bloody Mary" - ein Hörspiel von Johannes Bundemann

Sprecher: Alina Tillenburg

                Annika Sparenborg

                Paul Materne

                Linus Zosel

                und der Autor selbst

Musik: Harpsichord Szolo - SirmXe

           happy again 0X20pic - Setuniman

           Dramatic Action Beat - tyops

"Monster Interview"- Johannes Bundemann

 

 

Kommentieren