Satire

The Field of White

Michael T-800 Flynn ist ein Mann, der noch an alte amerikanische Werte wie Demokratie, Frieden und US-Militärinterventionen glaubt. Seine Verständnislosigkeit für die undankbare muslimische Welt macht er in seinem Buch "The Field of Fight" deutlich.
US-Sicherheitsberater Michael Flynn hat möglicherweise einen freilaufenden Muslim gesichtet.
US-Sicherheitsberater Michael Flynn hat möglicherweise einen freilaufenden Muslim gesichtet.

Flynns mittlerweile zwölfter Gedichtsammelband enthält neben Klassikern wie Radical Fruit auch eigene Werke. Seine Ode an den Arabischen Frühling sowie das Elfchen Mittelstreckenraketentest bleiben beim geneigten Leser nachhaltig im Gedächtnis. Ein Buch voller Hass und Leidenschaft, eine Bibel westlicher Feindbilder, eine Playboy-Ausgabe für frustrierte US-Militärwichser.

Anlässlich iranischer Provokationen hatte Sorgenpräsident Donald Trump seinen Bullterrier Flynn nun erstmals von der Leine und vor die Medien gelassen. Mit deeskalierenden Worten, wie "Wir warnen den Iran heute offiziell", gelang es dem erfahrenen Friedensapostel gerade noch einen neuen Weltkrieg abzuwenden. Dass dieses Bemühen jedoch auf Dauer vergeblich ist, verdeutlicht er bereits in der theatralischen Einleitung von The Field of Fight.

mephisto 97.6 Hobby-Legastheniker Lukas Raschke musste sie leider lesen und kommentieren:

Der letzte Amerikaner - ein Kommentar von Lukas Raschke
Der letzte Amerikaner - ein Kommentar von Lukas Raschke
 

Kommentieren