Institutsschließungen

Fahrradfahren gegen Kürzungen

Mobilisiert die Fahrräder, es gibt etwas zu tun! Unter diesem Anspruch trafen sich heute Studenten und Befürworter auf dem Augustusplatz, um mit einem ausgedehnten Fahrradkonvoi ein Zeichen zu setzten.
Fahrradprotest am Augustusplatz.

Leicht gibt man sich nicht geschlagen, wenn das Fortbestehen zweier historischer Institute der Univerität Leipzig auf dem Spiel stehen. Zur Rettung der Theaterwissenschaften und des Archäologischen Institutes, sowie dem dazu gehörigen Antikenmuseum, trafen sich heute Abend rund 70 Fahrradfahrer zur Demonstration. Organisiert wurde das Event von Kerstin Schmidt, die zu Beginn leidentschaftlich auf die kommende Radtour die Demonstranten einschwor. Bewaffnet mit Megaphon, einer Menge Musik und zahlreichen selbstgestalteten Plakaten wurde die Fahrt Richtung Leipziger Süden gestartet. Bis 2020 sollen 1000 Stellen an Hochschulen in Sachsen gestrichen werden, 40 Prozent davon an der Uni Leipzig.

 

Von der Fahrraddemo berichtet Markus Linder.

 

 Der StuRa machte mobil gegen Kürzungen an der Universität Leipzig, sehen Sie selbst:

 

Kommentieren

Die laufenden Petitionen gegen die Institutsschließungen finden Sie hier und hier.