Die Kolumne

Es geht immer nur um das Eine

Die Kolumne. Immer freitags und immer mit den guten Fragen der Woche. Diesmal: Raphaela Fietta über Geld, Schulabbrecher und Weihnachten.
Kolumne, Symbolbild, Redaktion
Was ist in dieser Woche passiert? Unsere Kolumnisten haben sogar Antworten, wenn sie gar nicht gefragt werden.

Die Kolumne zum Nachhören:

Es geht immer nur um das Eine - Die Kolumne von Raphaela Fietta
1509 Kolumne Raphaela

Die Abfallgebühren sollen ab nächstem Jahr steigen. Das liegt laut Stadt an höheren Entsorgungskosten. Für eine Restmülltonne kann das rund 40 Euro mehr im Jahr bedeuten. Wie wirst du die höheren Kosten bewältigen?

Geld, alle wollen uns ans Geld. Aber hey, ich versteh das. Wird ja alles teurer. Die Mieten steigen. Die Abwasserentsorgung genauso, da gehen 10 Euro im Jahr mehr drauf. Zum Glück hab‘ ich mein BAföG. Ach Mist… Das reicht ja auch nicht mal für die Miete.

Also irgendwas muss ich mir einfallen lassen, um den Müll, die gestiegenen Ausgaben für Wasser, Miete, und den Alkohol, um das zu ertragen, zu bezahlen. Mehr arbeiten vielleicht? Meine Stereoanlage veräußern? Oder Brot und Wasser, dann klappt's auch mit der Bikinifigur 2018.

Oberbürgermeister Burkhard Jung sagte, dass die Schulpflicht bis zum 25. Lebensjahr gelten sollte. Der Vorschlag betrifft alle Menschen, die keine Ausbildung haben, insbesondere Geflüchtete. Zwang zur Schule oder sinnvolles Integrationskonzept – was sagst du?

Kolumnistin Raphaela Fietta
Kolumnistin Raphaela Fietta würde gerne wieder in die Schule gehen.

Juhu, back to school! Ich persönlich würde mich ja wirklich freuen, wieder in die Schule zu dürfen. Verschlafen? Nicht so schlimm, im Zweifel gibt’s nur einen Eintrag ins Klassenbuch. Klausur verhauen? Egal, freiwilliges Referat und die Jahresnote ist doch noch gerettet. Aber mal ehrlich: Sachsen klagt quasi ständig über Lehrermangel. Wer soll denn die ganzen „Schulanfänger“ unterrichten? Das sind ja nicht nur ein Haufen Geflüchtete, sondern auch noch jede Menge Schulabbrecher. Also, bevor wir uns noch mehr Schüler aufhalsen, die zwischen acht und zwei bespaßt werden wollen und das am Ende auch noch mit Ergebnis – pack mal das Lehrerproblem an, lieber Burki!

Du kannst doch nicht noch mehr Leute in die eh schon überfüllten Klassen stecken. Schaff mal einen Anreiz, dass die Lehrer nicht in die besser bezahlten Bundesländer auswandern! Integration in allen Ehren, aber ich finde, sie muss gut gemacht sein - oder?

Bei immer mehr Läden stehen ja schon wieder Lebkuchen in den Verkaufsregalen. Viele Menschen freuen sich schon jetzt auf Weihnachten. Wie geht’s dir da? Überspringst du den Herbst auch ganz gerne?

Das Wetter hat zurzeit ja so ziemlich alles in petto. Mal ist es sackkalt, als käme der Winter wirklich… und dann wieder 35 Grad und mein Körper kapituliert mit Sonnenbrand. Und zwischendrin jagt ein Tief das nächste. Lieber Petrus, entscheide dich bitte!

Abgesehen davon, dass ich im Leben wie auch beim Wetter auf Entscheidungen stehe, freue ich mich aber schon auf Weihnachten: Besinnlich mit der Familie unter dem Baum hocken und Geschenke auspacken. Und wem das zu viel ist, der kann sich immer noch an das Schnäpschen zum Braten halten oder den Sekt zum Kuchen. Denn, je später der Abend, desto schöner die Gäste!

Es würde allerdings auch reichen, mit dem Gesaufe und Gefresse im Dezember anzufangen. Aber jetzt muss ich mich schuldig bekennen: Die ersten Dominosteine haben auch in mir schon ihre letzte Ruhestätte gefunden, aber ich habe mich wirklich schuldig gefühlt. Ehrlich!

Und nächste Woche?

Ist ja schon fast wieder Ostern! Ich suche dann schon mal die passende Deko raus, es ist ja nicht mehr viel Zeit!

 

Kommentieren

Raphaela Fietta
15.09.2017 - 13:18