One Day In History

Erst Heirat, dann Selbstmord

Ein Schuss hat sie berühmt gemacht. Eva Braun. Dabei galt der Schuss nicht ihr, sondern ihrem Mann Adolf Hitler. Eva Braun selbst ist durch ein Gift gestorben. Ohne den Selbstmord hätte sie es wahrscheinlich nicht in die Geschichtsbücher geschafft.
Eva Braun und Adolf Hitler vor dem Landhaus am Obersalzberg.

Die ist wahrscheinlich die bedeutendste Radiomeldung, die es jemals an einem 30. April gegeben hat:

Aus dem Führerhauptquartier wird gemeldet, dass unser Führer Adolf Hitler heute nachmittag in seinem Befehlsstand in der Reichskanzlei, bis zum letzten Atemzuge gegen den Bolschewismus kämpfend, für Deutschland gefallen ist.

Radiomeldung 30. April 1945

Gefallen ist eigentlich das falsche Wort. Als abzusehen war, dass Deutschland den Zweiten Weltkrieg verlieren würde, hat Hitler Selbstmord begangen  gemeinsam mit seiner Frau Eva Braun. Auch das wurde in der Radiomeldung nicht genannt. Das liegt daran, dass Eva Braun der Öffentlichkeit damals gar nicht bekannt war. Heute ist das anders.

mephisto 97.6 Redakteurin Angela Fischer hat sich mit der Biographie von Eva Braun beschäftigt:

Ein Beitrag von Angela Fischer.
Ein Beitrag von Angela Fischer.

Mit 33 Jahren

6. Februar 1912. Eva Braun wird als zweite Tochter eines Berufsschullehrers geboren. 33 Jahre später stirbt sie. 16 Jahre nachdem sie Hitler kennengelernt hatte.

Damals ist sie 17 und arbeitet als Fotolaborantin bei Heinrich Hofmann, Hitlers Fotograf. Eines Tages lernt Eva den 23 Jahre älteren Adolf Hitler kennen und geht mehrmals mit ihm aus. Auf ein Getränk, ins Kino und in die Oper.

1932 werden die beiden ein Paar. Nicht offiziell, Hitler hält die Beziehung geheim. Schließlich ist er als lediger Mann bei vielen Frauen und potenziellen Wählerinnen sehr beliebt. Nur der engste Kreis der Familie weiß Bescheid. Margarete Braun, eine von Evas zwei Schwestern, schreibt in ihr Tagebuch:

Unser großer Führer. Wie bin ich stolz auf Eva. Die Freundin dieses herrlichen Mannes ist meine Schwester.

Tagebucheintrag Margarete Braun

Selbstmordversuch

Dabei war die Beziehung keineswegs einfach. 1932 ist Hitler viel auf Wahlkampfreisen und Eva Braun bleibt allein zurück. In dieser Zeit versucht sie, zweimal sich umzubringen. Dann noch mal 1935, angeblich um sich Hitlers Zuneigung zu vergewissern. In ihr Tagebuch schreibt sie:

Er braucht mir nur zu bestimmten Zwecken. Und wenn er sagt, er hat mich lieb, dann meint er’s nur in diesem Moment.

Tagebucheintrag Eva Braun

Nach dem dritten Suizidversuch schenkt ihr Hitler jedoch eine Villa im Wert von 30.000 Reichsmark. Arbeiten muss sie auch nicht mehr, einen monatlichen Lohn von 450 Reichsmark bekommt sie trotzdem gezahlt. Im selben Jahr holt Hitler seine Geliebte zu sich auf sein Landhaus am Obersalzberg. Sie etabliert sich in seinem engsten Vertrautenkreis. Bis heute ist aber umstritten, wie viel Eva Braun tatsächlich vom verbrecherischen Wesen ihres Mannes wusste.

Eva Braun war zwar nicht Mitglied der NSDAP, dafür aber auf vielen Reichsparteitagen zu Gast. Auch einigen hohen Parteileuten war sie bekannt. Joseph Goebbels wird später Trauzeuge des Paares. Eva Braun und Adolf Hitler heiraten am 29. April 1945. Einen Tag später begehen sie im Führerbunker den Selbstmord. Der Tod Eva Brauns ist auf den 30. April 15:28 festgestellt worden. Damit liegt ihr Todeszeitpunkt zwei Minuten vor dem ihres Mannes.  

 

Kommentieren