Wasserpreis 2018

Duschen wird nicht teurer

Die Preise für Trinkwasser bleiben auch im nächsten Jahr gleich, nur die Entsorgung des Abwassers wird leicht teurer. Etwa zehn Euro muss der Durchschnittsverbraucher pro Jahr mehr ausgeben.
Leitungswasser
Auch im nächsten Jahr wird es nicht teurer werden, den Wasserhahn aufzudrehen.

Insgesamt kostet die Wasserversorgung dann 247 Euro im Durchschnitt. Bisher haben sich die städtischen Wasserwerke auf die Trinkwasserversorgung konzentriert, erklärt Geschäftsführer Ulrich Meyer. Nun sei das Abwassernetz in den Vordergrund gerückt, nicht zuletzt wegen der steigenden Einwohnerzahlen in Leipzig. Deshalb bauen die Wasserwerke aktuell das größte ihrer Klärwerke im Rosental aus. Damit begründet Meyer den neuen Preis für das nächste Jahr:

All diese Investitionen und auch allgemeine Preissteigerungen führen natürlich dazu, dass unsere Kosten ein Stück weit gestiegen sind. Wir haben gerade im Abwasserbereich so viel investiert, dass wir das jetzt auch auf die Kosten umlegen müssen.

Ulrich Meyer, Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke

Von den rund 60 Millionen Euro, die die Wasserwerke in diesem Jahr investieren, fallen zwei Drittel auf die Abwasserentsorgung. Das umfasst das Abwasser, das in den Haushalten anfällt, wie auch den Niederschlag, der in der Stadt abgeleitet werden muss.

Wasserpreis trotzdem günstiger als 2010

Die Wasserpreise steigen seit sechs Jahren zwar leicht, dennoch bleiben die Kosten unter der letzten Höchstmarke von 2010. Damals musste der Verbraucher 256 Euro zahlen, neun Euro mehr als es nächstes Jahr der Fall sein wird.

Der Wasserpreis setzt sich aus drei Teilen zusammen. Zum einen entstehen Kosten durch das Personal, hinzukommt der Betrieb der Wasserinfrastruktur. Zum anderen zahlt man darauf aufbauend den Wasserverbrauch je nach Größenordnung.  

Informationen zur Preisentwicklung im nächsten Jahr hat mephisto 97.6-Redakteur Magnus Raab:

mephisto 97.6-Redakteur Magnus Raab über die Wasserpreise für 2018
Auch im nächsten Jahr wird es nicht teurer werden, den Wasserhahn aufzudrehen.
 

Kommentieren

Isabell Bergner
15.09.2017 - 16:44