Themensendung Schwarzer Humor

Die Tugend der Boshaften

...ist laut Oscar Wilde der Patriotismus. Man könnte den Begriff aber auch für das kunterdunkle Feld des schwarzen Humors verwenden. Wenn Sie also eher zartbesaiteter Natur sind, lesen Sie bitte irgendwas anderes.
Ein schwarzer Kasten
Grafische Darstellung des Humors der folgenden Beiträge

Werbung

Schön, dass Sie noch dabei sind. Wir brauchen die Aufmerksamkeit wirklich sehr dringend. Aufgrund jüngster Kürzungen ist unsere wunderschöne Sendung neuerdings jetzt auch von Werbung abhängig.

Und weil wir technisch noch nicht in der Lage sind, so etwas zuverlässig in unserer Mediathek einzubinden, schalten wir die Werbung hier separat und vertrauen darauf, dass Sie sie anhören. Bitte.

Waisenkinder- Johannes Bundemann

 

Organspende- Johannes Bundemann

 

Das beste Urlaubsziel aller Zeiten- Johannes Bundemann

 

"Du bist mittelmäßig"

Sprecher: Hendrik Zimny

                 Annika Sparenborg

Musik: Soft Nostalgic Piano Trailer - Marc Corominas Pujadó

Du bist mittelmäßig- Johannes Bundemann

Schuld an diesen Spots ist Johannes Bundemann.

Kommentar zu Schwarzem Humor

Was ist schwarzer Humor eigentlich? Ist es die beiläufige, rassistische Randbemerkung in der Kneipe? Ist es der xte Kommentar in einschlägigen Facebook-Foren, die sich ständig in Geschmacklosigkeit und Sexismus zu übertreffen versuchen? Nun,... ja, auch. Aber schwarzer Humor kann mehr. Er ist auch die clevere und spöttische Auseinandersetzung mit einem kontroversen Thema unter strategischer Verwendung von Übertreibung und Boshaftigkeit.

Erstere Beispiele sind leider heutzutage die Vorwiegendsten für diese Form der Unterhaltung. Unser Redakteur Janek Kronsteiner über die Schattenseite des schwarzen Humors.

"Kommentar zu Schwarzem Humor" - ein Kommentar von Janek Kronsteiner

Gesprochen vom Autoren selbst

 

Kommentar zu Schwarzem Humor- Janek Kronsteiner

Monster Interview: Sweeney Todd

Kommen wir aber nun mal endlich zu dem, warum Sie diesen Artikel sehr wahrscheinlich überhaupt lesen (falls das überhaupt jemand tut). Der angewandte schwarze Humor. Und nun, meine Damen und Herren, nach einer Wartezeit, die jede Sherlock-Pause in den Schatten stellt, die lang erwartete Fortsetzung eines unserer vielleicht erfolgreichsten und teuersten Formate - wenn es echt wäre zumindest. Nach erneuten Monaten der Planung und einer Ankündigung, der das folgende Hörspiel niemals gerecht werden kann: Monster Interview.

Es ist Zeit für Monster. Dieses Mal sprechen wir mit einem der erfolgreichsten und charismatischsten Serienkiller seiner Zeit: Sweeney Todd.

"Monster Interview: Sweeney Todd" - ein Pseudo- Interview von Johannes Bundemann

Sprecher: Peter Komarowski

                 Marie Jainta

                 Julien Reimer

                 Ariane Seidl

                 Annika Sparenborg

                 Hendrik Zimny

                 Sophie Rauch

                 und der Autor selbst

Musik: Sad Piano - Frozen Silence

Monster Interview: Sweeney Todd- Johannes Bundemann

Danke, Herr Pfarrer, dass Sie die Urne geklebt haben. Sonst wäre die Trauerfeier ausgefallen.

Wenn man nach schwarzem Humor sucht, tut man das am besten an Orten, wo ein zivilisierter Mensch absolut niemals und unter keinen Umständen lachen würde. Am Schauplatz eines tödlichen Autounfalls, bei einem Besuch der Gedenkstätte in Auschwitz, oder bei einer Beerdigung. Was haben all diese Orte gemeinsam? Richtig. Tote Menschen. Daran ist nichts Lustiges. Eigentlich, denn so sehr man es vielleicht auch zu verhindern versucht, findet man hin und wieder trotzdem einen kleinen Happen Ironie, eine groteske Situation oder einen absolut ungünstigen Umstand.

Ein Typ ist gestorben. Dies ist seine Beerdigung. Was soll schon passieren?

"Danke, Herr Pfarrer, dass Sie die Urne geklebt haben. Sonst wäre die Trauerfeier ausgefallen" - ein Hörspiel von Janek Kronsteiner

Sprecher: Marten Wojtek

                 Matthias Weinzierl

                 Finný Anton

Musik: foley noisy chair moving standing up different speed.wav - bulbastre

           double_cough_01.wav - joedeshon

Danke, Herr Pfarrer, dass Sie die Urne geklebt haben. Sonst wäre die Trauerfeier ausgefallen. Janek Kronsteiner
 

Kommentieren

Johannes Bundemann
09.10.2017 - 12:28