Legida-Demonstration

Die Route wurde bekannt gegeben

Am kommenden Montag ist es soweit – der Pegida-Ableger Legida demonstriert zum ersten Mal in Leipzig. Am Mittwoch gab die Stadt die Route der Demonstranten bekannt und auch die Gegendemonstranten haben bereits Wegstrecken festgelegt.
Am Montag wird der Leipziger Pegida-Ableger Legida zum ersten Mal in Leipzig demonstrieren.

Das Licht ist aus, die Bürger im Waldstraßenviertel haben ihre Fenster weit geöffnet und spielen Beethovens "Ode an die Freude". An den Stolpersteinen im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus sind Kerzen gezündet. So könnte die Situation am kommenden Montagabend im Waldstraßenviertel aussehen, wenn ab 19 Uhr der sogenannte "Abendspaziergang" der Demonstranten "gegen die Islamisierung des Abendlandes" beginnt. Der Bürgerverein Waldstraße ruft die Bürger nach Angaben der LVZ zu diesen Maßnahmen auf. Ob es sich tatsächlich so abspielen wird, bleibt abzuwarten.

Die Route der Legida-Demonstration startet am öffentlichen Parkplatz in der Friedrich-Ebert-Straße, wie von der Stadt bekannt gegeben wurde. Der Zug wird dann durch das Waldstraßenviertel ziehen, über die Jahnallee stadtauswärts und über den Waldplatz zurück durch die Waldstraße zum Stadion.

Insgesamt sind bei der Stadt acht Züge angemeldet – einer davon von der Legida, sieben weitere, die dagegensprechen, also Menschen, die sich zu der No Legida-Bewegung bekennen. Die sieben unterschiedlichen Routen der Gegendemonstranten verlaufen quer durch die Stadt, kreuzen die Legida Route allerdings nicht – vermutlich um Eskalationen zu vermeiden.

Auf Facebook hat die Demonstration der Legida erst knapp über 900 Zusagen. Die Stadt rechnet aber mit mindestens 3.000 Teilnehmern. Weitaus mehr Menschen schließen sich auf Facebook der Gegenveranstaltung der No Legida an – diese hat bereits über 21.300 Zusagen. Bei der Stadt sind 3.000 Demonstranten gemeldet, aber auch hier wird mit mehr Teilnehmern gerechnet. Wie viele Menschen auf welcher Seite jedoch erscheinen werden, wird sich am Montagabend zeigen.

mephisto 97.6-Redakteur Ole Zender über die Legida-Demonstration am kommenden Montag.
Legida Route

 

 

Kommentare

Kommentieren