Erotische Fanfiction

Die Macht des Internets

Das Internet: Land der endlosen Möglichkeiten. Erst macht es '50 Shades of Grey' als eine Fanfiction von 'Twilight' berühmt - jetzt die 'After'-Serie als eine Fanfiction von '50 Shades of Grey'. Wir haben mit der Autorin Anna Todd gesprochen.
Anna Todd
Anna Todd ist durch die Plattform Wattpad mit ihren Büchern der After" Serie berühmt geworden

​1. Die After Serie war eigentlich als Fanfiction Mix aus 50 Shades of Grey und Harry Styles von der Band One Direction gedacht. Wie erklärst Du dir deinen Erfolg, dass du genau wie 50 Shades of Grey mit einer Fanfiction berühmt geworden bist?

Ich habe keine Ahnung. Es ist halt das Internet. Das Internet kann so etwas wie 50 Shades oder After nehmen, und etwas so viel Größeres daraus machen. Ich denke, wenn du ein Thema hast, welches schon viele Fans hat und welches die Fans lieben, und du dann darüber schreibst, hebt das das Ganze auf ein anderes Level. Ich versuche schon die ganze Zeit herauszubekommen, was der Schlüssel zu meinem Erfolg war. Denn es gibt bestimmt Millionen von anderen One Direction Fanfictions. Ich habe einfach keine Ahnung.

2. Alle Deine Bücher sind noch Online bei der Plattform Wattpatt nachzulesen. Was ist der Unterschied zwischen Online und den Büchern und warum sollten deine Leser die Bücher kaufen?

 

 

Ich denke sie sollten die Bücher nur kaufen, wenn sie es wirklich wollen. Und sie es lesen wollen. Einige Menschen mögen es nicht, die Geschichte auf Wattpad zu lesen oder einige wollen keine One Direction Namen lesen. Das ich es auf Wattpad lasse, ist sehr wichtig für mich, weil ich zum einen denke, dass nichts davon hier passiert wäre, ohne meine Leser auf Wattpad. Sie haben mich so unterstützt und ich weiß nicht, es würde sich anfühlen wie ein Ende dort, wenn ich es löschen würde. Und manchmal können sich Menschen einfach keine Bücher kaufen. Und es fühlt sich blöd an, wenn etwas, das aus einer Leidenschaft heraus gewachsen ist, einfach gelöscht wird und dann gesagt wird: "Oh du kannst es lesen, wenn du es kaust!". Und ich mag sowas persönlich gar nicht. Jeder Autor hat da eine andere Meinung, aber für mich lasse ich es Online stehen. Und ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung darüber. Nun ja, sie können das Buch kaufen wenn sie es wollen – wenn man eine Liebesgeschichte mag, eine sehr dramatische Liebesgeschichte!

Und technisch gesehen ist die Geschichte auf Wattpad länger, aber in Fanfiction kannst du einfach die Sachen schreiben, die gerade passieren. Also sind da einige überflüssige Sätze. Die sind nicht super wichtig für die Handlung. Und das Buch ist ein bisschen mehr "gereinigt" von solchen Sachen. Und meine Schreiberfahrungen vom ersten Kapitel auf Wattpad bis zur Bearbeitung des Buchs haben sich offensichtlich verbessert, weil ich halt so viel in der Zwischenzeit geschrieben habe. Also ist das Buch eine saubere Sache, aber man kann es kaufen nur wenn man will!

3. Du bist Erotikautorin - Trennen deine Leser zwischen deinen erzählenden Sachen in den Büchern und dem echten Leben?

Ja! Ich habe bisher noch niemanden gehabt, oder was ich bemerkt habe, der die Grenzen verwischt und gesagt hat: Oh, ich wette, du und dein Ehemann haben eine Menge Sex, oder so was. Es ist meist als Witz gemeint. Ich kenne ein paar Autoren, die Sachen in ihren Büchern schreiben, und deren Leser manchmal sagen: "Oh, ich wette du und dein Mann haben dasselbe im echten Leben schon gemacht". Aber meine Leser haben das bisher noch nicht gesagt. Also denke ich, sie verstehen, dass ich keine Autobiografie schreibe, sondern nur eine fiktionale Geschichte über andere Charaktere.

4. Für wie realistisch hältst du deine Story, dass ein braves Vorstadtmädchen einen Bad-Boy läutern und verändern kann?

Also meine Geschichte ist natürlich nicht real, aber schon realistisch in dem Sinne, dass es für ihn schon eine ganze Weile gebraucht hat, um sich zu ändern. Es hat eine ganze Weile gebraucht, bis er zur Therapie gegangen ist. Es gibt auch noch andere realistische Dinge wie, dass er ein Alkoholproblem hat. Und es ist nicht so, dass mein Charakter von vornherein geliebt wird. Er braucht aussenstehende Hilfe, um sich zu ändern. Und er muss sich halt selber ändern und das braucht halt manchmal Jahre.

5. Dein neuestes Buch „Before Us“ erzählt die Geschichte aus der Sicht deines männlichen Buchcharakters. Warum hast du auch seine Seite der Geschichte geschrieben?

Hauptsächlich, weil ich auf Wattpad zu Beginn der After Serie nicht aus seiner Sicht geschrieben habe. Das hätte die ganze Geschichte gespoilert. Also hat jeder die ganze Zeit gedacht: Ich muss wissen, wann sie ihm wichtig geworden ist. Was hat er gedacht, als sie sich zum ersten Mal geküsst haben. Wann hat er sich in sie verliebt? Wann hat es aufgehört für ihn ein Spiel zu sein? Und bevor ich einen Vertrag mit einem Verlag hatte, habe ich bereits gedacht: Ich schreibe die Geschichte aus seiner Sicht nach dem dritten Teil. Doch es hat ein wenig länger gedauert, weil ich halt einen Vertrag mit einem Verlag bekommen habe. Und dann habe ich die Bücher noch einmal für den Verlag bearbeiten müssen und sowas. Ich wollte also seine Sicht schon seit einer langen Zeit schreiben, aber es kam mir ein bisschen billig vor, den ganzen ersten Teil nur noch mal genau aus seiner Sicht zu schreiben. Das wäre komisch gewesen. Also habe ich auch neue Sachen geschrieben. Zum Beispiel habe ich auch zukünftige Sachen hinzugefügt, oder auch kleine Geschichten von einigen Nebencharaktern geschrieben. Dadurch kann man ihre Hintergrundgeschichten kennenlernen. Also ein Buch was nicht genau Szene für Szene dieselbe Geschichte erzählt, wie der erste Teil.

6. Du gehörst nun mit zu den berühmtesten Erotikautorinnen der Welt. Ein bisschen wie berühmt über Nacht. Was hat sich für dich geändert?

Also hauptsächlich das Reisen, weil mein Alltagsleben ist dasselbe. Ich schreibe und versuche damit Geld zu verdienen. Vorher war es nur Spaß und nun macht es halt mehr Spaß, weil ich einfach nicht anderes zusätzlich machen muss. Also klar, ich gebe Interviews und sowas, aber das macht auch Spaß. Eigentlich wirklich nur das Reisen. Ich habe noch nie einen Reisepass gehabt und nun ist der fast voll. Das ist wahrscheinlich die größte Veränderung.

7. Was hast du für die Zukunft geplant? Weitere Fanfiction, neue Genres oder erst einmal nichts?

Ich habe einiges für die Zukunft geplant. Ich kann bisher noch nicht sagen, was genau es ist. Aber ich kann sagen, dass mein nicht nächstes, sondern über-übernächstes Buch von dem aktuellen, ein komplett anderes ist. Es ist immer noch romantisch, aber es ist mehr - ich darf es nicht sagen! Aber es ist wirklich nicht wie After. Es ist sehr anders. Und ich wollte einfach nicht noch ein weiteres Buch in dem selben Stil schreiben. Aber ich liebe Romance, ich liebe New-Adult und ich liebe Erotik-Bücher, so werde ich in Zukunft bestimmt noch einige in der Zukunft schreiben. Aber ich habe ein Buch, das nichts mit dem zu tun hat!

8. Wer ist deine Lieblingsfigur aus den Büchern?

Hardin ist meine liebste Figur – ja, er ist meine Lieblingsfigur. Aber ich liebe auch Tessa, wie ich meine Familie liebe. Aber Hardin, wir haben eine Menge gemeinsam durchgemacht. Also mag ich ihn am liebsten. 

9. Jetzt nachdem du deine Serie abgeschlossen hast, wirst du deine Charaktere vermissen?

Ja, also ich vermisse sie auch jetzt schon! Und ich mache ja immernoch Touren mit den Büchern. Ich habe einfach so viel Zeit mit ihnen verbracht, ich könnte einfach noch so viel über sie schreiben! Ich liebe sie!

 

Kommentieren

Conny Poltersdorf
29.08.2016 - 11:44
  Kultur

Auf der Plattform Wattpad kann man die Fanfictions von Anna Todd nachlesen.