mephisto 97.6 präsentiert

Dax, Susi und Kurt lassen grüßen!

Auch anderthalb Jahre nach ihrem Debüt wird man aus den Screenshots noch immer nicht so richtig schlau. Bekannt ist dabei aber doch, dass das Trio mitreißende Live-Shows bietet. Davon überzeugen kann man sich am 21.11. im Ilses Erika.
Die Avatare von The Screenshots
The Screenshots

Als wir die Screenshots im Mai zum Interview getroffen haben, verrieten sie uns etwas verstohlen, dass sie im Herbst auf Tour gehen würden. Im November ist es nun so weit: die Sh00ters bespielen mit ihrer „Liebe Grüße an Alle“-Tour die Bühnen der Republik und statten am 21.11. auch dem Ilses Erika in Leipzig einen Besuch ab.

Die Band hat sich vor anderthalb Jahren mit einer Nacht-und-Nebel-Veröffentlichung in der deutschen Musiklandschaft breit gemacht und die anfängliche Verwirrung hat sich bis heute gehalten: Wie finden sich Twitter-Avatare in der ‚realen Welt‘ zu einer Band zusammen? Wie erschafft man so viel Kult um Bandmitglieder, über die kaum etwas bekannt ist?  Und warum lässt man Fans nach der ersten Veröffentlichung fast ein Jahr auf Live-Shows warten? Besonders letzteres hinterlässt einige Fragezeichen, denn das Bühnenprogramm der Sh00ters kann sich sehr wohl sehen lassen.

Die Layers

Die Musik der Screenshots ist vertonte Satire und diese Besonderheit wird bei den Live-Shows des Trios überraschend erlebbar. Es wird gegrölt, es wird gefeiert, es wird sich im Moshpit geschubst - und eh man sich versieht, tappt man der Band in die Pointe. Bestes Beispiel dafür ist wohl der Song „Europa“: Das redundante Intro lädt zum Mitsingen ein. Plötzlich taucht die Zeile „Keiner darf rein, das lieb ich an dir“ auf und bevor man es richtig merkt, huscht sie einem über die Lippen. Auch wenn alles wie gewohnt ist – Bühne, Schrammelmukke und tobendes Publikum – ist das ganze doch in eine Schicht Ironie getaucht. Und die sorgt für eine ganz besondere Spannung.

Die Gemeinschaft

Seit ihrem kurzen Bestehen haben die Screenshots schon beachtliche Popularität gesammelt. Umso verwunderlicher ist es, dass es noch immer kaum verlässliche Infos über die Sh00ters gibt. So wurde erst vor kurzem das Aussehen der Bandmitglieder bekannt: Die Enthüllung war Teil ihres neuen Musikvideos.

Dass sie diese Entscheidung noch in der eigenen Hand hatten, liegt auch an den Fans. Denn im Laufe des Jahres haben die Sh00ters einige Live-Acts gespielt und da wäre es ein leichtes gewesen, Fotos der Band zu machen und zu veröffentlichen. Aber irgendwie hat die Geheimniskrämerei von und um Dax Werner, Susi Bumms und Kurt Prödel ein ganz besonderes Gemeinschaftsgefühl geschaffen: Ist man Teil des Publikums, sieht man die Sh00ters live spielen, so ist man eingeweiht. Die Sh00ters haben ihre Fans zu einer eingeschworenen Mannschaft, einem Team gemacht.

Die Rockband

Auch wenn die Sh00ters zu oft auf die "witzigen Avatare aus dem Internet" reduziert werden, kann ihre Musik gut und gerne für sich alleine stehen. Gekonnt verbinden sie stumpfe und doch so intelligente Texte mit relativ simpler Gitarrenmusik – eine Kombination, die es in der deutschen Musiklandschaft lange nicht mehr gegeben hat. Und das, obwohl die Nachfrage nach dieser Art Musik nie weg war. Somit sind die Screenshots trotz aller witzigen Tweets und dem Social-Media-Kult am Ende doch einfach eine Rockband. Und zwar eine, die mit verdammt viel Leidenschaft und Ehrgeiz auf der Bühne steht. Und ist das nicht schon ein Garant für eine mitreißende Show?

Das Interview

Wer wissen will, was bei dem Interview außer Tourankündigungen noch besprochen wurde: die Sh00ters über Live-Shows, den Versteckermodus und Konventionen.

Redakteurin Theresa Graf im Gespräch mit den Screenshots
 

 

 

Kommentieren

Alle Infos auf einen Blick:

Wer? The Screenshots
Wann? 21. November 2019 · Einlass: 21:30 Uhr · Beginn: 22:30 Uhr
Wo? Leipzig, Tanzcafé Ilses Erika
Veranstalter? dq agency

Den Link zur Facebook-Veranstaltung gibt's hier .