One Day in History

Das World Wide Web wird 25!

Schnell mal das Kinoprogramm googeln oder ein Foto teilen – das World Wide Web nutzen wir ganz selbstverständlich. Dass wir heute bunte Webseiten sehen, ist einem wissenschaftlichen Projekt zu verdanken.
WWW
Die Kurzform WWW war zunächst umstritten, weil es auf Englisch ein Zungenbrecher ist.

Am 30. April 1993 bestätigte das europäische Forschungszentrum CERN in Genf die öffentliche Freigabe der ersten Webseite, die man auch heute noch aufrufen kann. Blau markierte Hyperlinks sind dabei die eigentliche Innovation, begonnen hatte man mit der Vernetzung von Computern nämlich bereits Ende der 1960er Jahre.

Was man dann da noch brauchte beim World Wide Web, dass die Inhalte ausgeliefert werden können, das sind zum einen das Hypertext Transfer Protokoll http und zum anderen ein Web-Browser.

Christoph Lindemann, Professor für Informatik an der Universität Leipzig

Die erste Webseite selbst war 1993 schon zwei Jahre alt. Der britische Physiker Tim Berners-Lee hatte während seiner Arbeit am CERN maßgeblich die Idee vorangetrieben, eine Plattform für den Austausch von Informationen zu entwickeln. Die Freigabe des World Wide Web war dann der Beginn einer rasanten Entwicklung. In diesen Jahren forschte auch Professor Christoph Lindemann in den USA:

Damals wurde schon laborintern viel digital kommuniziert. Da war auch eine Message, man solle in den Arbeitszeiten nicht so viel Mosaic nutzen – was eben der Web-Browser war. Die ganzen amerikanischen Universitäten hatten 1994 dann schon Webseiten.

Christoph Lindemann, Professor für Informatik an der Universität Leipzig

Als sich Ende der 90er Jahre immer mehr Haushalte PCs mit Internetanschluss zulegten, wurden Webseiten bald auch für kommerzielle Zwecke interessant. Heute erscheint das World Wide Web unerschöpflich. Wie es in weiteren 25 Jahren aussieht, lässt sich deshalb kaum voraussehen.

Der Beitrag zum Geburtstag des Internets zum Nachhören: 

Ein Beitrag von mephisto 97.6 Redakteur Anton Walsch.
 

 

 

 

 

Kommentieren